-- Anzeige --

Raben Gruppe gründet neue Tochtergesellschaft

Die Raben Sea & Air GmbH verspricht, den sicheren Transport von Luftfrachtsendungen auf dem Landweg zu gewährleisten
© Foto: Raben Trans European GmbH

Der Logistikdienstleister will bei der Raben Sea & Air GmbH die Kostenvorteile der Seefracht mit den schnellen Laufzeiten der Luftfracht verbinden.


Datum:
01.10.2020
Autor:
Stephanie Noll
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hamburg. Die Raben Trans European Germany GmbH hat seit Juni eine neue Tochtergesellschaft. In der Raben Sea & Air GmbH bündelt der europäische Logistikdienstleister sein Know-How im intermodalen Verkehr und erweitert sein Leistungsspektrum in der See- und Luftfracht.

Laut Unternehmen kommen mit der Gründung auch neue Standorte hinzu. Neben dem Hauptsitz direkt am Hamburger Hafen und einer Niederlassung in der Nähe des Frankfurter Flughafens, soll es auch einen Standort am Leipziger Frachtflughafen direkt an der A 14 geben. Neuer Geschäftsführer der GmbH ist Nils Hülsmann.

Kunden können Sendungsverlauf in Echtzeit verfolgen

Vom Hamburger Hafen oder den Flughäfen übernimmt und organisiert die Raben Gruppe dann die vor- und nachgelagerten Transporte per Bahn, Binnenschiff oder Lkw. Mithilfe des Estimated-Time-Of-Arrival-Programms können Kunden im Raben-Netzwerk den Sendungsverlauf in Echtzeit verfolgen.

Komplette Organisation von Import und Export

Unabhängig von der Größe und dem Transportvolumen des Unternehmens können Container-Komplett-(FCL) und -Teilladungen (LCL) gebucht werden. Raben Sea & Air übernimmt sowohl bei Ex- als auch Importgütern die komplette Organisation. Exporte werden mit der eigenen Lkw-Flotte der Gruppe zum Hafen beziehungsweise vom Flughafen transportiert, Importe von dort abgeholt. „Waren aus dem Fernen Osten erreichen Europa innerhalb von zwei Tagen ab Abflug“, versprach Geschäftsführer Hülsmann.

Der internationale Logistikdienstleister holt nach eigenen Angaben Exportsendungen von jedem beliebigen Ort in Europa ab und führt die Zollabfertigung in Kundennähe, in lokalen Raben-Niederlassungen in Polen sowie an den Flughäfen in Warschau, Frankfurt, Köln, Hamburg, München, Mailand und Amsterdam durch. Der Door-to-Door Service umfasst dabei die unterschiedlichen Versandarten: Express, Standard und Economy. Temperaturgeführte Transporte seien ebenso möglich wie Gefahrgut-Transporte und -verpackungen gemäß IATA-DGR-Regularien.

Kunden profitieren von Secure-Cargo-Service

Kunden der Raben Gruppe können zudem den Secure-Cargo-Service nutzen. Als reglementierter Beauftragter verspricht der Logistikdienstleister, den sicheren Transport von Luftfrachtsendungen auf dem Landweg gewährleisten. „Wir verfügen über ein Sonderfahrtnetzwerk als Teil der sicheren Lieferkette, inklusive aller Vorfeldgenehmigungen“, erklärte Hülsmann. (sn)

 

 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.