-- Anzeige --

Italien: Generalstreik aller Sektoren im Oktober

Am 23. Oktober sind zahlreiche Arbeitnehmer in Italien dazu aufgerufen, ihre Arbeit ruhen lassen
© Foto: fcknimages/iStock/Thinkstock

Auch im Transportbereich sind am 23. Oktober in den einzelnen Sektoren Streiks vorgesehen. Dazu aufgerufen hat die Gewerkschaft CUB.

-- Anzeige --

Rom. Der Termin für den großen Generalstreik in Italien steht fest: Am Freitag, 23. Oktober 2020, sollen alle wichtigen Teilbereiche verschiedener Sektoren ruhen – und zwar sowohl die öffentlichen als auch die privaten. Der bereits genehmigte Streik wird den ganzen Tag über andauern.

Wie dem Streikkalender des italienischen Verkehrsministeriums zu entnehmen ist, sind im Transportwesen für die einzelnen Sektoren konkret folgende Streikzeiten geplant:

  • Luftverkehr: Beginn des Streiks am Freitag, 23. Oktober um 00.01 Uhr, Ende in der darauffolgenden Mitternacht
  • Bahnverkehr: Beginn am Donnerstag, 22. Oktober, 21 Uhr, Ende am 23. Oktober, ebenfalls um 21 Uhr.
  • Seeverkehr: Große Inseln: ab eine Stunde vor Abfahrt; Kleine Inseln: Beginn am Freitag, 23. Oktober um 00.01 Uhr, Ende in der darauffolgenden Mitternacht
  • Autobahnen: Beginn am Donnerstag, 22. Oktober, ab 22 Uhr, Ende am Freitag, 23. Oktober um 22 Uhr

Zum Generalstreik hat die Gewerkschaft CUB aufgerufen. Sie fordert die Entwicklung eines neuen Modells, um aus der aktuellen Krise zu kommen. Konkret geht es um die Garantie über stabile und sichere Arbeitsplätze, die Anhebung von Gehältern und Einkommen sowie bessere Rechte und die Ausweitung von Sozialleistungen. (nja)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.