-- Anzeige --

Personen der Woche KW 37

Die wichtigsten Personenmeldungen der Woche im Überblick


Datum:
20.09.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Dominik Tichelkamp wird Anfang 2011 neuer Seefrachtchef bei Ceva Logistics. Er war bereits 15 Jahre lang bei Volkswagen Logistics tätig und während dieser Zeit in Mexiko und Ungarn im Einsatz. Zuletzt war er bei Panalpina Chief Product and Procurement Officer, nachdem er zuvor für die Seefracht verantwortlich war. Im März 2010 verließ er das Unternehmen. (ab)

Udo Brestel, 42, ist seit 1. September neuer Vertriebsleiter Deutschland von Pema in Herzberg am Harz. Er folgt in dieser Position auf Udo Mann, 60, der den Kunden im Verkaufsgebiet des Stammsitzes in Herzberg als Niederlassungsleiter unverändert zur Verfügung steht. Brestel leitete zuvor die Filiale der Gefa Gesellschaft für Absatzfinanzierung/Gefa-Leasing in Frankfurt am Main. Das Unternehmen mit Sitz in Wuppertal gehört wie PEMA zum Geschäftsbereich SG Equipment Finance des französischen Bankenkonzerns Société Générale. (ab)

Thomas Usinger, der im vergangenen Oktober neu in das BGL-Präsidium gewählt wurde, vollendete vergangene Woche sein 50. Lebensjahr. Seit 1979 im Familienbetrieb mitarbeitend wurde er 1983 Geschäftsführer der Usinger & Trombetta Spedition und der Hans-Dieter Usinger GmbH. 1990 wurde er in den Vorstand der Fachvereinigung Güterfernverkehr Hamburg e.V. gewählt; im gleichen Jahr erfolgte seine Ernennung zum Aufsichtsratmitglied der SVG-Fernverkehr Hamburg eG, dessen Vorsitz er seit 1994 innehat. Im Jahre 2000 folgte die Wahl zum Vorstandsvorsitzen des Verbandes Straßengüterverkehr Hamburg (VSH) e.V.. Auch als Kravag-Delegierter, im Verkehrsausschuss und als Sachkundeprüfer Güterkraftverkehr der Handelskammer Hamburg, in der BGF-Vertreterversammlung sowie im Landesverband Straßenverkehrsgewerbe Hamburg (LS H) e.V. bekleidet Usinger Ehrenämter. (ab)

Marcelo Di Benedetto, 38, ist neuer Vice President bei Chep Automotive für die Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika. In seiner neuen Funktion übernimmt er die Führung im Geschäftsbereich Automotive, mit dem Ziel den Service zu verbessern, neue Lösungen zu entwickeln und die Automotive Supply Chain für die Zukunft zu wappnen. Vor seinem Wechsel zu Chep war Di Benedetto Managing Partner bei Logic Consulting in Südamerika, einem Unternehmen, das auf Kostenoptimierung von Blue Chip Unternehmen spezialisiert ist. (ab)

DHL Global Forwarding hat Thomas Kuhles zum Leiter des Geschäftsbereichs Luftfracht in Deutschland ernannt. Anfang August übernahm er die Position von Christian Stingl, der sich laut Unternehmensangaben einer neuen Herausforderung außerhalb des Unternehmens stellen will. Kuhles ist seit Januar 2010 bei DHL Global Forwarding und war zunächst als Regionalleiter tätig. Zuvor war er unter anderem für den Luft- und Seefrachtbereich sowie das Verkaufsteam bei MSAS Deutschland verantwortlich und wurde 2001 dort zum Vertriebs- und Marketingdirektor ernannt. Im Januar 2006 wechselte er zu Dachser und übernahm als General Manager die Leitung des Luft- und Seefrachtgeschäftsbereichs Deutschland. (ab)

Die Internationale Privatgüterwagen Union (UIP) hat Eckart Lehmann für drei Jahre zu ihrem neuen Präsidenten gewählt. Er ist Mitglied des Verwaltungsrats bei der Schweizer Ahaus-Alstätter Eisenbahn Holding, für die er zwischen 1998 und 2006 als Geschäftsführer tätig war. Auf Verbandsebene war Lehmann unter anderem Präsident des Verbandes der Bahnindustrie in Deutschland (VDB), Vorstand des VDMA Verkehrsausschusses und Vorstandsmitglied des BDI Verkehrsausschusses. Zurzeit ist er noch Mitglied des Aufsichtsrats von Transcare und Vorsitzender des Beirates Eisenbahnlaufwerke Halle. Als UIP-Vizepräsidenten wurden Heiko Fischer, Geschäftsführer des Hamburger Waggonvermiet- und Schienenlogistikunternehmens VTG, im Amt bestätigt sowie Lehmanns Amtsvorgänger Bruno Dambrine, Präsident des Schweizer Güterverkehrs- und Logistikkonzern ERMEWA Ferroviaire, neu gewählt. (kw) 

Aktiv Assekuranz Makler ist mit einem neuen Standort jetzt auch in Bozen, Norditalien, aktiv. Die Leitung übernimmt die Italienerin Manuela Merighi, 46 Jahre, die laut Unternehmensangaben bereits seit rund 20 Jahren im Transport- und Finanzdienstleistungssektor tätig ist. (ab)

Jonathan Browning, 51, wurde mit Wirkung zum 1. Oktober 2010 zum President und CEO der Volkswagen Group of America ernannt. Zurzeit verantwortet er die Steuerung der National Sales Companies (NSC) des Volkswagen Konzerns weltweit. Er folgt auf Stefan Jacoby, der das Unternehmen verlassen hat. Browning arbeitete weltweit in zahlreichen leitenden Vertriebs- und Marketingfunktionen bei General Motors (GM) und in der Ford Motor Company. (ab)

Nachdem Wolfgang Mayrhuber, Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Lufthansa, und Matthias von Randow, Bevollmächtigter des Vorstandes für Politik und Verkehrsrechte von Air Berlin, ihre Mandate im Aufsichtsrat von Fraport zum 30. Juni beziehungsweise 2. Juli niedergelegt hatten, sind jetzt zwei neue Aufsichtsräte als Nachfolger bestellt worden. Stefan H. Lauer tritt im Aufsichtsrat die Nachfolge von Mayrhuber an und steht im Lufthansa-Konzern dem Ressort "Verbund-Airlines und Konzern-Personalpolitik" vor. Klaus-Dieter Scheurle folgt auf von Randow. Er ist beamteter Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung und in dieser Funktion auch mit Luftverkehrsfragen befasst. (ab)

Joachim Hermanns, 38, hat die Geschäftsführung von Linehaul Express Services (Linex) in Frankfurt am Main übernommen. Das Unternehmen gehört zur familiengeführten Lenton Group aus Hongkong und bietet Expresslogistik und zeitkritische Luftfrachtsendungen an. Vor seinem Wechsel zum 1. Juli 2010 war Hermanns in verschiedenen leitenden Positionen der Transport- und Logistikwirtschaft in den Niederlanden, Großbritannien, Ungarn und Deutschland tätig. So verantwortete der studierte Verkehrsbetriebswirt bei Schenker das Global Account Management für ein Portfolio von Großkunden in der Region Europa, Mittlerer Osten, Afrika, und für BAX Gobal als Manager Customer Solutions den Bereich Zentraleuropa. Hermanns soll vor allem die Wachstumsstrategie von Linex in Deutschland weiter vorantreiben. Dabei ist auch die Gründung eines weiteren Unternehmens im Bereich General Cargo zum Jahresende 2010 vorgesehen. (ab)

Das Fahrzeugbau-Unternehmen Sommer hat neue Eigentümer. Alexander Tietje, ehemals Vorstandschef des Trailerherstellers Kögel, hat gemeinsam mit seinen damaligen Kollegen Richard Bäumler und Franz Tropsch das Unternehmen im Rahmen eines so genannten Management-Buy-In übernommen. Die drei Gesellschafter werden selbst in der Geschäftsführung tätig sein. Tietje führt künftig neben dem Vorsitz der Geschäftsführung die Bereiche Vertrieb, Einkauf und Technik, Bäumler verantwortet als kaufmännischer Geschäftsführer die Finanzen, das Controlling, Personal und IT und Tropsch leitet als Geschäftsführer die Produktion beider Werke sowie die Logistik und das Qualitätswesen. (sb)

Ab sofort gehört Johann Keusch, 43, zum Team von Hödlmayr International. Keusch soll als Projektmanager Bahn das Hödlmayr-Ganzzugkonzept weiterentwickeln. Er war mehr als zwölf Jahre als Key Account Manager und Teamleiter Vertrieb bei der Rail Cargo Austria beschäftigt. Dort war der Niederösterreicher unter anderem für das Management und die Leitung von Kunden- und Organisationsprojekten wie die Neuausrichtung der Kundenservice-Center zuständig. Zuletzt war Keusch Logistik-Leiter von Rauch Recycling. Zu Keuschs neuem Aufgabenbereich gehört unter anderem die Weiterentwicklung des Ganzzugkonzepts von Hödlmayr International. (ab)

Oliver Herter verstärkt ab sofort den Geschäftsbereich Corporate Information Management bei Arvato Services. Als Kopf eines Vertriebsteams in Stuttgart soll er künftig den Ausbau integrierter und kundenindividueller Supply-Chain-Aktivitäten vorantreiben. Zuletzt führte Herter als Managing Director die Geschäfte der Star Distribution.

Der Leiter des Bereichs Shipping der HSH Nordbank, Harald Kuznik, geht zum 1. Oktober 2010 in den Ruhestand. Sein Stellvertreter Robin Das wird die Leitung des Bereichs übernehmen. Das, der im Jahr 2005 zur HSH Nordbank kam, ist seit dem vergangenen Jahr Kuzniks Stellvertreter. (ab)

Der Schwede Rickard Gustafson, 46, wird neuer Chef bei der angeschlagenen skandinavischen Fluggesellschaft SAS. Wie SAS vergangene Woche in Stockholm mitteilte, löst der bisherige Vorstandsvorsitzende beim Versicherungskonzern Codan/Trygg-Hansa seinen 1951 geborenen Landsmann Mats Jansson ab. Jansson hat seit seinem Antritt Anfang 2007 mehrfach massive Sparprogramme durchgesetzt und von Eignern frisches Kapital bekommen, ohne das Unternehmen aus den roten Zahlen zu bringen. Er hatte seinen Rücktritt zum 1. Oktober im August angekündigt. Im Frühjahr hatte Jansson erstmals offiziell bestätigt, dass SAS einen Partner sucht. (dpa)

RCA-Vorstand Ferdinand Schmidt legt sein Vorstandsmandat zurück und wechselt in die Produktion. Die RCA wird jetzt durch CEO Friedrich Macher und CFO Günther Riessland geführt. Darüber hinaus wird Macher in der ÖBB-Produktion Aufsichtsratvorsitzender und bei der ÖBB-Technische Services stellvertretender Aufsichtsratvorsitzender. Riessland wird Mitglied des Aufsichtsrates der ÖBB-Produktion. (ab)

Der Vorstandsvorsitzende der RKW Gruppe Roland Roth ist zum neuen Präsidenten der IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e. V., Bad Homburg gewählt worden. Roth engagiert sich seit vielen Jahren in der IK für die Belange der Kunststoffverpackungsindustrie, unter anderem als Vorsitzender des Fachbereichs Folien. 2007 übernahm er das Amt des Vizepräsidenten. Seit Mai 2009 führt Roth die RKW Gruppe als Vorstandsvorsitzender. Er löst in seiner neuen Funktion Bernhard Borgardt ab, der dieses Amt acht Jahre lang inne hatte. (ab)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.