-- Anzeige --

Personen der Woche KW 2

Die wichtigsten Personenmeldungen der Woche im Überblick


Datum:
17.01.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Professor Evi Hartmann hat zum Jahreswechsel das Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen (IIS) als Leiterin der Fraunhofer Arbeitsgruppe für Supply Chain Services (SCS) verlassen. Grund seien grundsätzliche Meinungsverschiedenheiten zur strategischen Ausrichtung und Führungsstruktur des SCS, hieß es. Hartmann setzt jedoch ihre Förschungstätigkeit am Logistik-Lehrstuhl der Universität Erlangen-Nürnberg fort. Bis auf weiteres wird Professor Heinz Gerhäuser, Leiter des IIS, zusätzlich die Arbeitsgruppe leiten. (ab)

Der Logistik-Anbieter Agility hat vor kurzem John Klompers zum Chief of Commercial Strategies ernannt. In dieser Position ist er für die Bereiche Luft, See, Global Sales und Marketing sowie Supply-Chain-Lösungen verantwortlich. Er war bereits bei Phillips, Müller Luftfracht, Panalpina und zuletzt Ceva Logistics tätig. (ab)

Die Gesellschafter der Hagener Europart Gruppe haben Hans-Peter Artmann, 45, zum neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung der Europart Holding berufen. Er gehörte er unter anderem dem Holding-Vorstand von Berner an und verantwortete zeitweise für das Unternehmen auch die Osteuropa-Aktivitäten. (ab)

Die auf die Logistik-, Supply Chain Management- und Transportbranche spezialisierte Personal- und Unternehmensberatung Elmar Hertzog & Partner Management Consultants hat zum Jahresbeginn 2011 Thomas Laurien, 42, zu ihrem neuen Partner ernannt. Laurien begann seine berufliche Karriere mit einer Ausbildung zum Schifffahrtskaufmann und studierte anschließend Rechtswissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Der Diplom-Jurist war danach in zwei Schifffahrtsunternehmen sowie im internationalen Consulting mit Schwerpunkt Executive Search tätig, bevor er 2003 als Berater bei Hertzog & Partner eintrat. (ab)

Der Präses der Handelskammer Hamburg, Frank Horch, 61, wird Bestandteil des Schattenkabinetts des SPD-Spitzenkandidaten für die Hamburger Bürgerschaftswahl am 20. Februar. Horch hat sein Amt mit sofortiger Wirkung niedergelegt, weil er damit eine Interessenkollision in seiner Rolle als neutraler Sachwalter der Wirtschaft und seiner Zugehörigkeit zur SPD-Kernmannschaft auf jeden Fall vermeiden will. Er wurde im Mai 2008 zum Präses der Handelskammer gewählt. Der studierte Schiffbauer und in zahlreichen Management-Spitzenpositionen in der Industrie tätige Horch gilt als überzeugter Anwalt eines starken Hafen- und Industriestandortes Hamburg. In seiner Amtszeit sparte er auch nicht mit Kritik an der Politik des inzwischen gescheiterten schwarz-grünen Senates. (eha)

Am 1. Januar startete Miller Crockart als Sales Director Traffic Software bei dem Karlsruher Unternehmen PTV. Er arbeitete unter anderem bei Invensys Rail und Legion. Darüber hinaus kennt der 42-Jährige die Bedürfnisse der verschiedenen Kulturkreise: Crockart wurde in Simbabwe geboren, er wuchs auf in Johannisburg, Paris, London und Birmingham. Sein Studium der internationalen Beziehungen und Politikwissenschaften absolvierte er an der Sophia Universität in Tokio, seine beruflichen Tätigkeiten führten ihn nach Japan, Hongkong, Australien und Großbritannien. (ab)

Klaus Zehender (Jahrgang 1967) übernimmt die Leitung des Materialeinkaufs von Mercedes-Benz Cars und Vans von Frank Deiß. Zehender ist derzeit Leiter der Logistik im Mercedes-Benz Werk Sindelfingen, dem weltweit größten PKW-Standort des Unternehmens. Davor leitete er verschiedene Bereiche und Abteilungen, unter anderem im Werk Sindelfingen, bei Finance & Controlling sowie in der strategischen Planung von Mercedes-Benz PKW und Smart. Deiß, 47, ersetzt wiederum Günter Butschek, 50, als President und CEO von Beijing Benz Automotive Co., Ltd. (BBAC). Butschek wechselt als Leiter Operations zu Airbus und wird dort gleichzeitig Mitglied des Airbus Executive Board sowie Chairman von Airbus Deutschland. (ab) 

Torsten R. Böger, 49, Geschäftsführer der Verkehrsinfrastrukturfinanzierungsgesellschaft Berlin, wurde am 11. Januar 2011 zum Honorarprofessor an der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig bestellt. Böger war zuvor bereits seit 2001 als Lehrbeauftragter an der TU Braunschweig tätig. (ab)

Mit sofortiger Wirkung verstärkt Burkhard Schneider, 59, das Management der Trans Eurasia Transport Solutions (Tets). Als weiterer Gesellschafter neben Jürgen Rogner übernimmt er darüber hinaus einen Sitz im Vorstand des Unternehmens. Schneider verantwortet damit die Aufgabenbereiche Finance, Administration und Public Relations. Künftig wird sich der Diplom-Kaufmann zudem über das multimodale Transportsegment hinaus der Entwicklung neuer Geschäftsfelder widmen und damit das Department Business Development verstärken. Schneider war unter anderem in leitender Position sowie als Geschäftsführer bei Unternehmen aus der Finanz- und Entsorgungsbranche tätig und verantwortete Bereiche wie die internationale Absatz- und Projektfinanzierung mit geographischem Schwerpunkt Ost- und Westeuropa, Mittlerer Osten sowie Fern Ost. (ab)

Jordan Corynen, 32, ist neuer Head of Business Development für Deutschland der Goodman-Gruppe, die auch Logistikimmobilien betreut. Nach seiner Einstellung bei Goodman im Jahr 2004 war er zunächst im europäischen Hauptsitz des Konzerns in Belgien tätig, bevor er im Jahr 2005 nach Deutschland wechselte. Zuvor arbeitete Corynen zwei Jahre lang für die Finanz- und Bankenabteilung der Anwaltssozietät Allen and Overy. (ab)

Robert L. Lekites verlässt nach 36 Dienstjahren den amerikanischen Luftfrachtanbieter UPS Airlines. Sein Nachfolger als Präsident des Unternehmens wird der bisherige Vizepräsident Mitch Nichols. Lekites war für den Flugbetrieb und für den "Worldport"-Hub in Louisville verantwortlich. Er begann seine Karriere bei UPS 1974 als Paketfahrer. 1979 wurde er als Ingenieur ins Management berufen. Nichols kam 1979 zu UPS und wurde 2007 zum Vizepräsidenten des Unternehmens ernannt. In dieser Position war er unter anderem verantwortlich für den täglich Betrieb, die Sicherheit, die Flugzeugwartung und die Arbeitsbeziehungen. (ab)

Mit dem Jahreswechsel hat Tobias Heimpel die Geschäftsführung des Ulmer Marketing-Dienstleisters Yource Truck and Trailer Marketing übernommen. Er will das Unternehmen künftig noch stärker als Kommunikationsdienstleister für Marketing-Prozesse in der mittelständischen Nutzfahrzeugindustrie und Logistikbranche ausrichten. Heimpel ist Nachfolger von Lothar Riesenegger, der zum 31. Dezember 2010 auch als Gesellschafter aus dem Unternehmen ausgeschieden ist. Der Grund für die laut Mitteilung einvernehmliche Trennung waren unterschiedliche Vorstellungen über die Zukunft des Unternehmens. (ab)  

Die neue Leiterin der Division Personenverkehr der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB), Jeannine Pilloud, tritt ihr Amt am 1. April 2011 an. Bis dahin leitet Urs Schlegel die Division wie bisher interimistisch. Am 19. November 2010 wählte der SBB Verwaltungsrat Pilloud zur neuen Leiterin dieses Bereichs. Die 46-Jährige ist bis anhin als Senior Vice President bei T-Systems tätig. Am 1. März 2011 beginnt Pilloud das Einführungsprogramm bei der SBB und übernimmt am 1. April die operative Leitung des Personenverkehrs. Außerdem hat die Konzernleitung der SBB Stephan Pfuhl zum neuen Leiter Fernverkehr der Division Personenverkehr gewählt. Er übernimmt seine neue Aufgabe ebenfalls am 1. April 2011. Pfuhls bisherige Funktion als Leiter Unternehmensentwicklung der SBB übernimmt Armin Weber, bisher Leiter Unternehmensentwicklung in der Division Personenverkehr. Michel Berchtold wird am 1. März 2011 Regionalkoordinator für die NordwestSchweiz bei der SBB. Als Ansprechperson pflegt er die Kontakte zu Vertretern und Schlüsselkunden der Region und bildet die Schnittstelle zu weiteren Geschäftspartnern des SBB Konzerns. (ab)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.