-- Anzeige --

Nissan will Präsenz auf dem Weltmarkt stärken

Der neue Nissan NV400
© Foto: Nissan

Der Hersteller will zu einem der führenden Marken im Bereich der leichten Nutzfahrzeuge werden und präsentiert den neue Nissan NV400 als Weltpremiere


Datum:
22.09.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hannover. Nissan will bis 2015 eine Million Fahrzeuge pro Jahr fertigen. Das verkündete heute Gilles Normand, Corporate Vice President Nissan Motor, auf der Pressekonferenz von Nissan. Basis dieses Business-Plans sei das Vorhaben, zwischen 2011 und 2013 jährlich mindestens drei neue Modelle heraus zu bringen. Außerdem sollen neue Märkte wie China und Russland verstärkt in den Fokus rücken.

Die Ausweitung des Geschäfts auf weitere Märkte wie Indien und Nordamerika stehe ebenfalls kurz bevor. Die NV-Transporter im oberen Gewichtsbereich sollen noch 2010 in den USA und Kanada auf den Markt kommen, während das Joint Venture zwischen dem japanischen Hersteller und der indischen Ashok Leyland Fahrzeuge beider Marken in Indien anbieten wird.

Bei der Entwicklung von leichten Nutzfahrzeugen mit Elektro-Antrieb macht sich das Unternehmen die Erfahrungen bei der Entwicklung des Elektro-PKW Nissan Leaf zu Nutze, der Ende des Jahres zu ersten Kunden ausgeliefert werden soll. Ziel sei es, den reinen Elektroantrieb so auf leichte Nutzfahrzeuge zu adaptieren, dass er in Lieferwagen für den städtischen Verteilerverkehr im Jahr 2013 Wirklichkeit werden kann. Ebenfalls neu ist die Adaption des von der Nissan-PKW-Sparte entwickelten "Around View Monitor" (AVM). Das System setzt die Bilder mehrerer Kameras elektronisch zusammen und soll so zentimetergenaues Rangieren auf engstem Raum quasi aus der Vogelperspektive ermöglichen.

Außerdem hat Nissan den neuen 3,5-Tonnen-Transporter NV400 vorgestellt. "Wir präsentieren heute den NV400 in seiner Quasi-Endproduktion-Version", sagte Normand. Das Fahrzeug ist der im höheren Gewichtsbereich angesiedelten große Bruders des NV200. Für letzteren wurde eine stärkere Version des 1,5-Liter-Dieselmotors vorgestellt, die die Abgasnorm Euro 5 erfüllt. (ab)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.