-- Anzeige --

Neuer Direktkurierverbund Jumper sucht Partner

Der neu gegründete Direktkurierverbund Jumper sucht nach weiteren Partnern
© Foto: Jumper

Neue Kooperation plant deutschland- und europaweit ein flächendeckendes, ökologisches Direktkuriernetz aufzubauen


Datum:
09.07.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Waiblingen. Unter der Dachmarke „Jumper" formiert sich eine neue Kooperation von Unternehmen, die im Direktkurier- und Sonderfahrtensegment tätig sind. Initiatoren sind Frank Gräfe, Inhaber von Frank Gräfe Cargo-Management-Service in Lüdenscheid, Hans-Joachim Schmalz, Inhaber von City Express in Waiblingen und Andreas Mutz, Inhaber von Sydentic Business Solutions in Potsdam. Das sagte Frank Gräfe gegenüber der VerkehrsRundschau. Aktuell sei man auf der Suche nach weiteren Partnern.

Die Idee zu dem neuen Verbund sei ihnen bereits 2008 gekommen, allerdings habe man sich erst 2009 zu dem Schritt entschlossen, um „als Kleine gegenüber den Großen im Wettbewerb bestehen" zu können, so Gräfe. Der 53-jährige Unternehmer war zuvor Partner des Direktkurierverbunds Profex gewesen. Mit Jumper streben die drei Gesellschafter „deutschland- und europaweit ein flächendeckendes ökologisches Direktkuriernetz" an. Sitz der neuen Gesellschaft ist Waiblingen, Geschäftsführer ist Dennis Uhlemann. Er soll die Realisierung und Koordination von Jumper in den nächsten Jahren vorantreiben.

Derzeit verfügt Jumper über neun Stationen (Münster, Lüdenscheid, Mannheim, Stuttgart, Kassel, Gotha, Nürnberg, Ansbach und Waiblingen). Laut Gräfe sucht die Kooperation nach weiteren Partnern, insbesondere im Norden Deutschlands (Hamburg und Bremen) sowie südlich von München. Kundenbranchen seien insbesondere die Automobilbranche, Druckereien und die metallverarbeitende Industrie. Jumper plant zudem eine interne Frachtenbörse. (eh) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.