-- Anzeige --

Neue DHL-Servicestation in Hamburg

An dem neuen Standort in Hamburg-Allermöhe werden 600 Mitarbeiter beschäftigt
© Foto: Picture Alliance/dpa/Daniel Bockwoldt

Am deutschlandweit größten Standort von DHL Express sollen stündlich bis zu 6000 Pakete vollautomatisch für den Versand sortiert werden.


Datum:
19.05.2017
Autor:
Julia Thomsen
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hamburg. Der Logistik-Dienstleister DHL Express hat am Donnerstag in Hamburg-Allermöhe seine bislang größte Servicestation in Deutschland offiziell in Betrieb genommen. Durch den 46 Millionen Euro teuren Neubau habe DHL die Produktionsfläche im Vergleich dem bisherigen Standort in Hamburg-Wandsbek um 40 Prozent erweitert und sei nun für das erwartete Wachstum in der Region Hamburg gut gerüstet, teilte DHL mit.

Herzstück der Anlage sei eine vollautomatische Sortieranlage, über die alle Express-Sendungen für den nationalen und internationalen Versand bearbeitet werden. Sie ist für ein Sendungsvolumen von 6000 Pakten pro Stunden ausgelegt. An dem neuen Standort in Allermöhe arbeiten rund 300 Beschäftigte. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.