-- Anzeige --

Nachgefragt: Weltrekord mit E-Lkw

Tobias Wülser, Gründer und Geschäftsleitungsmitglied der Designwerk Group
© Foto: Designwerk Group

Über 1.000 Kilometer mit einem elektrischen Lkw - Tobias Wülser, Gründer der Designwerk Group, über den Weltrekord mit einem Futuricum E-Lkw.


Datum:
09.09.2021

-- Anzeige --

Die Designwerk Group existiert seit 2007. Heute besteht sie aus zwei Gesellschaften: Die Designwerk Technologies AG entwirft Produkte und Projekte aus dem E-Mobilitätsbereich; die Designwerk Products AG ist für die Serienfertigung verantwortlich. Sie stellt auch die Lkw mit dem Markennamen Futuricum her. Das Produktportfolio besteht neben den Zugmaschinen aus mobilen Schnellladesystemen sowie Batterielösungen für Straßenfahrzeuge, Züge und Schiffe.

Herr Wülser, die Designwerk Group hat mit einem Futuricum E-Lkw einen Weltrekord aufgestellt. Worum ging es dabei genau?

Wir möchten die Entscheider, Fuhrparkmanager und Lkw-Fahrer anregen, das Thema E-Lkw als ernsthafte Alternative für fossile Antriebe zu sehen. Deshalb haben wir uns ein Ziel mit Signalwirkung gesteckt: 1000 Kilometer ohne Zwischenladung. Dieses Ziel haben wir jetzt erreicht und sogar noch um 99 Kilometer übertroffen.

Wie sah

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.