-- Anzeige --

Lufthansa droht Piloten-Streik

Die Lufthansa-Piloten entscheiden bis Anfang Februar über einen Streik
© Foto: ddp

Gewerkschaft fordert für rund 4500 Piloten bei Lufthansa, Lufthansa Cargo und Germanwings 6,4 Prozent mehr Geld oder Arbeitsplatzgarantie

-- Anzeige --

Frankfurt/Main. Die Piloten der Lufthansa wollen von dieser Woche an in einer Urabstimmung über unbefristete Streiks entscheiden. Mit einem Ergebnis ist allerdings erst im Februar zu rechnen, da die Abstimmung vier Wochen dauern soll, teilte die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit mit. Der genaue Tag für den Abstimmungsbeginn stand noch nicht fest. Die Tarifverhandlungen waren Ende vergangenen Jahres von der Vereinigung als gescheitert erklärt worden. Die Gewerkschaft hatte für rund 4500 Piloten bei Lufthansa, Lufthansa Cargo und bei der Lufthansa-Tochter Germanwings 6,4 Prozent mehr Geld bei einer Laufzeit von einem Jahr gefordert. Allerdings hatte sie auch ihre Zustimmung zu einer Nullrunde nicht ausgeschlossen, wenn Lufthansa eine Arbeitsplatzgarantie gebe und ein Gesamtkonzept vorlege, damit billigere Töchter künftig nicht Strecken übernehmen, die bisher von Lufthansa selbst geflogen werden. Die Urabstimmung läuft bei der Vereinigung Cockpit per Briefwahl. Die relativ lange Dauer von vier Wochen hängt damit zusammen, dass die Piloten rund um den Globus im Einsatz sind. Theoretisch könnte die Vereinigung bereits vor dem Ende der Urabstimmung zu Warnstreiks aufrufen. Dafür gebe es derzeit allerdings keine Planungen, sagte ein Sprecher. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.