-- Anzeige --

LTV fodert Maut auch für Busse und kleine Lkw

Der LTV findet die Lkw-Maut in ihrer bestehenden Form ungerecht
© Foto: Picture-Alliance/holger Hollemann

Der Landesverband Thüringen des Verkehrsgewerbes kritisiert eine Ungleichbehandlung bei der Lkw-Maut.


Datum:
24.04.2017
Autor:
Stefanie Nonnenmann
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Weimar. Der Branchenverband der Thüringer Transportunternehmen sieht eine anhaltende Ungleichbehandlung bei der Lkw-Maut. Nach wie vor müssten insbesondere kleinere Lastwagen und Busse die Abgabe nicht zahlen, kritisierte der Landesverband Thüringen des Verkehrsgewerbes (LTV) am Samstag in Legefeld bei Weimar. Bisher trifft die Maut, die Mitte 2018 auf alle Bundesstraßen ausgeweitet werden soll, nur größere Lastwagen ab 7,5 Tonnen. Die Bundesregierung sei gefordert, diese Gerechtigkeitslücke zu schließen. Die Straßennutzungsgebühr dürfe nicht nur die Fahrer großer Lkw und künftig auch von Pkw treffen.

Der Verband hielt in Legefeld seine Jahresversammlung ab und beklagte dort eine aus seiner Sicht vorliegende Wettbewerbsverzerrung zugunsten ausländischer Transportfirmen. Dadurch könnten insbesondere osteuropäische Unternehmen deutlich günstigere Frachtpreise anbieten als einheimische. Der Verband bezweifelt vor allem, das Spediteure aus anderen Ländern den in Deutschland geltenden Mindestlohn einhalten. Das sei auch eine Frage mangelnder Kontrollen, sagte Hauptgeschäftsführer Martin Kammer. „Es gibt nur ganz wenige Mindestlohn-Kontrollen bei ausländischen Unternehmen, die in Deutschland fahren.”

Der Landesverband für das Verkehrsgewerbe zählt nach eigenen Angaben etwa 600 Mitgliedsunternehmen von Speditionen bis zu Taxi-Betrieben. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.