-- Anzeige --

Logwin gründet Landesgesellschaft in Serbien

Logwin betreibt bereits zahlreiche Standorte in Osteuropa
© Foto: Logwin

Niederlassung liegt verkehrsgünstig in der Nähe des Flughafens von Belgrad an der Autobahn A1 / Enge Zusammenarbeit mit Standorten in Aschaffenburg und Mazedonien


Datum:
29.06.2011
Autor:
Stefanie Nonnenmann
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Grevenmacher. Logwin hat eine eigene Landesgesellschaft in Serbien gegründet. Die erste Niederlassung der Logwin Solutions SBR liegt in der Nähe des Flughafens von Belgrad an der Autobahn A1, teilte das Unternehmen mit.

Country Manager der neuen Landesgesellschaft ist Bogdan Soskic. "Wir realisieren vor allem
Lohnveredelungsverkehre", erklärt der 33-Jährige. Bei Lohnveredelungsverkehren bleiben die transportierten Waren zu jedem Zeitpunkt im Eigentum des ausländischen Auftraggebers.

Neben Transporten gehören auch Zollservices, Warehousing und Value Added Services zum Leistungsspektrum des Logistikdienstleisters in Serbien. Luft- und Seefrachtprojekte werden vor allem über die kroatischen Häfen Rijeka und Ploce sowie den Flughafen in Belgrad realisiert. Vor allem die Fashion- und Lifestyle-Branche hat das Unternehmen vor Ort im Blick und organisiert über sein Netzwerk zum Beispiel den Transport von hängenden Textilien. Weitere wichtige Branchen, in denen der Logistiker operiert, sind Automotive und Electronics. Die neue Niederlassung soll eng mit den Logwin-Standorten in Aschaffenburg und im mazedonischen Stip zusammenarbeiten.

Logwin konnte auf dem osteuropäischen Markt bereits Erfahrungen sammeln. Eigene Niederlassungen betreibt der Logistikdienstleister bereits in Kroatien, Mazedonien, Polen, Rumänien, der Slowakei, der Tschechischen Republik und Ungarn. Insgesamt ist das Unternehmen mit 23 Standorten in Osteuropa vertreten. Zahlreiche weitere Länder deckt Logwin über sein starkes Partnernetzwerk ab. (sno)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.