-- Anzeige --

Logistik in Bahrain durch Ausschreitungen schwer beeinträchtigt

Bürgerkriegsähnliche Zustände verursachen ernsthafte Verzögerungen: Hafen arbeitet weiter regulär


Datum:
31.03.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Manama. Versendungen in Bahrain haben es momentan schwer. Durch die anhaltenden bürgerkriegsähnlichen Zustände entstehen ernsthafte Verzögerungen. Laut der Londoner Zeitung „Independent" hat der König des Landes Hamad bin Isa al-Khalifa militärische Unterstützung aus den Golfstaaten und rund 1000 Soldaten aus Saudi Arabien angefordert. Die Polizei räumte den berühmten Perlenplatz mit gepanzerten Fahrzeugen und Tränengas.

Der Logistiker Move One erklärte seinen Kunden, dass durch die Aufruhr im Lande bedeutende Verspätungen bei den Versendungen zu erwarten sind. Zudem erscheinen viele Hafenarbeiter nicht am Arbeitsplatz. Im Lande herrscht seit vorletzter Woche der Ausnahmezustand, da die Demonstranten den Finanz- und Bankenbezirk der Hauptstadt attackierten.

Der Betreiber des Hafen Khalifa Bin Salman APM Terminals bestätigte, dass der Hafen „regulär arbeitet, auch wenn die Arbeit durch Personalknappheit beeinträchtigt ist." „Nach wie vor legen Schiffe an und wir arbeiten weiterhin mit ihnen zusammen. Die Betreiber werden über die Situation auf dem Laufenden gehalten. Die Frachtvolumina sind bislang unverändert", sagte der Leiter der kommerziellen Operationen von APM Terminals in Bahrain Iain Rawlinson. (rup) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.