-- Anzeige --

LKW-Pannen: Immer öfter streikt die Elektronik

Das Ergebnis der ADAC Pannenstatistik
© Foto: ADAC

Laut der Statistik des ADAC sind streikende Batterien der häufigste Grund für liegengebliebene LKW.


Datum:
11.03.2013
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

München. Mit dem Rekordwert von 32,1 Prozent führen Schäden an Elektrik und Elektronik die LKW-Pannenstatistik des ADAC für das Jahr 2012 an. Im Vorjahr waren es 29,2 Prozent gewesen. Meist streikte die Batterie. Kaputte Reifen landen mit 26,8 Prozent auf Platz zwei der häufigsten Pannenursachen, an dritter Stelle folgen Motorschäden, mit Defekten am Anlasser und Keilriemen. 

Insgesamt verzeichnete der ADAC Truckservice im vergangenen Jahr rund 105.000 Einsätze. Weil die Schäden immer komplexer werden, setzen die Pannenhelfer markenübergreifende Diagnosegeräte ein. Sie ermöglichen einen schnellen Zugriff auf die Fahrzeugelektronik aller Herstellermarken, wodurch Fehler schneller analysiert und behoben werden können.

„Zunehmend sind hochkomplexe Einzelkomponenten verbaut, wodurch die Pannenursachen immer unterschiedlicher und komplizierter werden“, erklärt Werner Renz, der Geschäftsführer des ADAC Truckservice. Die Fahrer könnten diese Defekte kaum mehr selbst erkennen, geschweige denn beheben. „Damit sind auch die Pannenkosten insgesamt schwieriger zu kalkulieren“, sagt Renz.  Seit mehr als 30 Jahren bietet der ADAC Truckservice seine Hilfe rund um die Uhr an und ist Marktführer in der Pannenhilfe für Trucks, Trailer, Busse und leichte Nutzfahrzeuge. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.