-- Anzeige --

Lkw-Fahrverbot am 2. Juni in Tirol

Brennerautobahn
Am 2. Juni kommt es zu Einschränkungen für den Schwerlastverkehr in Tirol
© Foto: auergraphics/stock.adobe.com

Wegen des Nationalfeiertags in Italien verhängt Tirol am 2. Juni ein Fahrverbot für Lkw für Fahrten mit Ziel Italien oder für Ziele, die über Italien erreicht werden sollen.

-- Anzeige --

Innsbruck. Am Mittwoch, 2. Juni, kommt es zu massiven Einschränkungen für den Schwerlastverkehr im österreichischen Bundesland Tirol. Das kündigt die Landespolizeidirektion Tirol an. An diesem Tag besteht von 10 bis 22 Uhr ein Fahrverbot für Lkw und Sattelkraftfahrzeuge mit einem höchst zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 7,5 Tonnen und von Lastkraftwagen mit Anhängern, bei denen die Summe der höchst zulässigen Gesamtgewichte beider Fahrzeuge mehr als 7,5 Tonnen beträgt.

Grund für die Maßnahme ist ein Lkw-Fahrverbot in Italien wegen des dortigen Nationalfeiertags (Festa della Repubblica). Das Verbot in Österreich gilt laut Landespolizeidirektion für Fahrten mit Ziel Italien oder für Ziele, die über Italien erreicht werden sollen. Davon betroffen sind die Inntalautobahn A12, von der Staatsgrenze bei Kufstein bis zur Anschlussstelle Imst, sowie die Brennerautobahn A13, von der Anschlussstelle Innsbruck Süd bis zur Staatsgrenze.

Starker Schwerverkehr für den 4. Juni erwartet

Die Polizei fordert Fahrer auf, die Inntal-Brennerstrecke großräumig zu umfahren, beziehungsweise vor der Einfahrt nach Österreich geeignete Parkplätze anzufahren, um dort die bestehenden Verbote abzuwarten. Sie weist darauf hin, dass nicht unter die Ausnahmeregelung fallende Lkw an der Einreise nach Österreich gehindert werden und wieder umkehren müssen.

Wegen des italienischen Feiertags und des darauffolgenden Feiertags in Österreich (Fronleichnam) am 3. Juni ist ab den frühen Morgenstunden des 4. Juni mit sehr starkem Lkw-Verkehr und möglichen Behinderungen im Bereich zwischen Kufstein-Innsbruck-Schönberg Brenner zu rechnen. (ms)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.