-- Anzeige --

Letztes Teilstück der B 31 am Bodensee eröffnet

Das letzte Stück der B 31 ist fertig
© Foto: bildwert/stock.adobe.com

Damit ist das 177 Millionen Euro-Projekt nach Aussagen des Landesverkehrsministeriums abgeschlossen.


Datum:
24.08.2021
Autor:
Stefanie Schuhmacher
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Friedrichshafen. Mit einem rund 700 Meter langen Tunnel in Friedrichshafen ist am Dienstag das letzte Teilstück der neuen Bundesstraße 31 am Bodensee eröffnet worden. Wie das Landesverkehrsministerium mitteilte, ist der rund 177 Millionen Euro teure Ausbau der Verbindung zwischen Friedrichshafen und Immenstaad mit der Freigabe abgeschlossen - Jahrzehnte nach ersten Forderungen, die B31 als eine der Hauptverkehrsadern der Region weiterzubauen.

Die Eröffnung der gesamten Trasse der neuen B31 hatte sich immer wieder verzögert, unter anderem weil der nun eröffnete Tunnel als einer der ersten von der Mobilitätszentrale Baden-Württemberg in Stuttgart gesteuert und überwacht wird - und deshalb die ursprünglich geplante Technik wieder verändert werden musste. (ste/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.