-- Anzeige --

Kurz vermeldet: 3. Januar 2010

Aktuelle Kurznachrichten und Unternehmensmeldungen des Tages


Datum:
03.01.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Verkehr

Autobahn - Das Autobahnamt Dresden hat bei der Landesdirektion Leipzig den Planfeststellungsantrag für 7,2 neue Kilometer der Autobahn A 72 eingereicht. Für den Bau des Teilstücks zwischen Rötha und der A 38 bei Leipzig werden 97 Millionen Euro veranschlagt. Nach Angaben der Behörde betreffen allein 9 der 15 angefertigten Ordner Unterlagen und Gutachten zu Belangen des Natur- und Umweltschutzes. Die Expertisen kommen demnach zu dem Schluss, dass auch seltene Vögel wie Rohrdommel und Tüpfelsumpfhuhn nicht vom Bau bedroht sind. Ursprünglich sollte die 62 Kilometer lange Autobahn zwischen Chemnitz und Leipzig schon zur Fußball-WM 2006 fertig sein. (dpa)

Piraten - Die Papenburger Reederei Grona Shipping hat einen ersten Kontakt zu ihrem vor einer Woche gekaperten Tanker "Ems River". Nach Angaben der Reederei vom Sonntag geht es der achtköpfigen Besatzung den Umständen entsprechend gut. Das Hauptanliegen sei das Wohlergehen der Crew. "Wir setzen alles dafür ein, um die Seeleute sicher und gesund freizubekommen", sagte ein Sprecher. Zum genauen Stand der Verhandlungen machte die Reederei aus Sicherheitsgründen keine Angaben. Den Familien der Besatzung werde alle Unterstützung angeboten. Die "Ems River" war am Montag auf dem Weg von den Vereinigten Arabischen Emiraten nach Griechenland von Piraten entführt worden. Die Besatzung besteht aus sieben Philippinern und einem Russen. Der Vorfall ereignete sich rund 175 Seemeilen vor der omanischen Hafenstadt Salalah. (dpa)

Unternehmen

Deutsche Bahn - Private Wettbewerber der Deutschen Bahn rechnen sich Chancen auf weitere Marktanteile aus. "Wir gehen davon aus, dass die Bahnkonkurrenten ihren Marktanteil im Nahverkehr in den nächsten Jahren auf 30 bis 40 Prozent erhöhen können", sagte der Präsident des Interessenverbandes der Privatbahnen Mofair, Wolfgang Meyer, der "Berliner Zeitung". Derzeit halten sie im Nahverkehr etwa 20 Prozent. In den nächsten Jahren stehen mehrere Ausschreibungen an. Die bundeseigene Deutsche Bahn verstärkt seit einiger Zeit ihr Engagement im Ausland, um verlorenes Inlandsgeschäft auszugleichen. (dpa)

Neueinstellungen - Die Deutsche Lufthansa will 4000 neue Mitarbeiter in Deutschland einstellen. Das Unternehmen sei auf Wachstumskurs, sagte der neue Konzernchef Christoph Franz der "Bild"-Zeitung. Gesucht würden 2200 Flugbegleiter an den Drehkreuzen in Frankfurt und München, rund 900 neue Mitarbeiter für die Passagierbetreuung am Boden, 270 Pilotenschüler und über 300 neue Auszubildende. Offene Stellen gebe es außerdem für Fachkräfte, Hochschulabsolventen und Studenten in dualen Studiengängen. Derzeit beschäftigt Europas größte Fluggesellschaft nach Angaben eines Sprechers rund 65.000 Menschen in Deutschland, weltweit sind es im Konzern rund 117.000 Beschäftigte. (dpa)

Neuer Service - Ab Februar 2011 wird die Hamburg Süd – die kartellrechtliche Zustimmung vorausgesetzt – ihren WAMS Service ausweiten. Dieser hat bisher die Nordamerika Westküste, die Westküste Mexikos und die Westküste Mittelamerikas mit dem Hubport in Cartagena verbunden. In dem erweiterten Service, der fortan Tangier und Häfen in Nordeuropa mit einschließen wird, sollen zehn Schiffe mit einer Kapazität von je 1700 Standardcontainer (TEU) eingesetzt werden, von denen die Hamburg Süd acht und CCNI zwei Schiffe stellt. Die Hafenrotation des kompletten Service lautet: Long Beach – Oakland – Seattle – Vancouver – Oakland – Long Beach – Manzanillo (Mexiko) – Lazaro Cardenas – Puerto Quetzal – Cartagena – Tangier – Rotterdam – Tilbury – Hamburg – Le Havre – Cartagena – Puerto Quetzal – Lazaro Cardenas – Long Beach. Die erste Abfahrt in dem neuen Dienst erfolgt am 7. Februar 2011 mit der "Cap Palmerston" ab Vancouver. (ab) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.