-- Anzeige --

Kurz vermeldet: 28. Juli 2010

Aktuelle Kurznachrichten und Unternehmensmeldungen des Tages


Datum:
28.07.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Korrektur

Berichtigung zu Sommerfahrverboten Italien – Leider hat sich in die gestrige Meldung zu den Sommerfahrverboten ein Fehler eingeschlichen. Für die drei genannten Freitage : 30. Juli, 6. August und 13. August gilt das LKW-Fahrverbot in Italien zwischen 16.00 Uhr und 24.00 Uhr und nicht wie gemeldet bereits ab 7.00 Uhr. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen. (sb)

Unternehmen 

Übernahme - Die Emons Spedition hat sämtliche Anteile an der Mauter Spedition mit den Standorten Neustadt-Glewe und Neubrandenburg übernommen. Dies gab das Unternehmen heute bekannt. Am Standort Neustadt-Glewe/Schwerin bestand bereits eine längere Zusammenarbeit zwischen Emons und Mauter. Die Emons Spedition rundet nach eigenen Angaben mit dem Standort Schwerin die Flächendeckung in Mecklenburg-Vorpommern ab. Die Aktivitäten in Neubrandenburg werden künftig zusammengelegt. (sb) 

Russland - Der Vorstand der Russischen Eisenbahnen (RZD) hat die Gründung der Güterbahntochter OAO Vtoraya gruzovaya kompaniya (Zweite Güterbahn, kurz VGK) gebilligt. Das neue Unternehmen werde sowohl im Einzelwaggon- als auch im Ganzzugverkehr in Russland tätig sein, aber auch Speditions- und andere Leistungen anbieten. Die RZD erwartet, dass der Anteil der VGK am gesamten Bahngüterverkehr bis zum Jahr 2015 auf 22 Prozent steigt. Das Grundkapital der VGK beträgt 46,4 Milliarden Rubel (etwa 1,5 Milliarden US-Dollar). Die Gründung der Güterbahntochter soll keine Änderungen in der Kundenstruktur bewirken. Die größten Abnehmer der Bahntransport-Dienstleistungen werden nach wie vor Industrie- und Rohstoffunternehmen sein. Nach einer Überarbeitung werden die Gründungsunterlagen dem Aufsichtsrat der Russian Railways vorgelegt. (ab)

Verkehr

Jade-Weser-Port - Drei Klagen gegen den Tiefwasserhafen in Wilhelmshaven vor dem Niedersächsischen Oberverwaltungsgericht sind zurückgezogen worden. Das meldete ein Gerichtssprecher am Dienstag in Lüneburg, nur einen Tag vor dem ursprünglich geplanten Prozessbeginn. Gründe wurden nicht genannt. Zu den Klägern gehörte eine Ölraffinerie, die sich Sorgen um ihren Schiffsanleger machte. Der Oldenburgische Deichband hatte Bedenken wegen eines Polderdeichs geäußert, der zurückgebaut werden soll. Der dritte Kläger ist ein Anwohner der Bahnstrecke zum geplanten Jade-Weser-Port. Er fürchtete Lärm und Erschütterungen durch zunehmenden Bahnverkehr. (dpa)

Tunnelbau - Nach mehrmonatiger Unterbrechung der Bauarbeiten frisst sich die riesige Bohrmaschine in der Weströhre des neuen Gotthard-Tunnels weiter durch den Fels. Bereits in der vorigen Woche sei der Betrieb des Bohrers im Kanton Tessin wieder aufgenommen worden, berichtete der Schweizer Hörfunk am Dienstag. Das Gerät hatte sich im März nach einem Gesteinssturz festgefahren. Der Zwillingsbohrer in der Ost-Röhre hat wegen der Verzögerung 600 Meter Vorsprung, dort liefen die Arbeiten nach Plan. Die zeitlichen Vorgaben bleiben jedoch eng: Schon Mitte Oktober soll in der Nähe von Faido der Hauptdurchschlag für den mit rund 57 Kilometern längsten Eisenbahntunnel der Welt gelingen. Für die Weströhre des sogenannten Basistunnels am Gotthard-Massiv gibt es dagegen noch keinen festen Abschlusstermin. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.