-- Anzeige --

Kurz vermeldet: 19. August 2010

Aktuelle Kurznachrichten und Unternehmensmeldungen des Tages


Datum:
19.08.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wirtschaft

Netzwerk - Staatenübergreifend einheitlich ausgebildete Fachleute der Seeverkehrswirtschaft sind nach Ansicht von Schleswig- Holsteins Europa-Staatssekretär Heinz Maurus wichtig im maritimen Wettbewerb. Das Netzwerk "Northern Maritime University" sichere eine Ausbildung, die gezielt auf die Bedürfnisse der maritimen Wirtschaft zugeschnitten sei, sagte Maurus am Mittwoch in Lübeck. Er informierte sich über die Arbeit des Zusammenschlusses, an dem auch die Fachhochschulen Lübeck und Kiel beteiligt sind. Insgesamt arbeiten in dem Netzwerk rund 30 Hochschulen und Einrichtungen aus fünf Nordseeanrainerstaaten zusammen. (dpa)

Verkehr

Sicherheit - Die Seelotsen auf der Nordsee zwischen Weser und Jade haben ein neues schwimmendes Zuhause bekommen. Das Bundesverkehrsministerium stellte am Mittwoch in Bremerhaven das Stationsschiff "Weser" in Dienst, auf dem die Lotsen auf ihren Einsatz warten. Das 60 Meter lange und 25 Meter breite Spezialschiff ersetzt nach Angaben des Ministeriums einen mehr als 50 Jahre alten Vorgänger und soll die Sicherheit und den Komfort für die Lotsen erhöhen. An Bord können bis zu 60 Personen in Einzelkabinen übernachten. Technische Besonderheit ist der Doppelrumpf, der dem Schiff auch bei stark bewegter See eine ruhige Lage geben soll. (dpa)

Rückzug - Die Naturschutzorganisation BUND hat ihre Klage gegen den Abschnitt der Autobahn A 44 zwischen Hasselbach und dem Anschluss Waldkappel-Ost in Nordhessen zurückgenommen. Der Widerstand gegen die Gesamtplanung der A 44 werde aber nicht aufgegeben, teilte der BUND am Mittwoch mit. Grund für den Teilrückzug: Das Bundesverwaltungsgericht (BVG) hatte die Klage gegen den Abschnitt 32 abgewiesen. Da die Abschnitte 33 und 32 vergleichbar sind, sieht die Organisation keine Chance mehr auf Erfolg. Der hessische Verkehrsminister Dieter Posch (FDP) zeigte sich erfreut. "Die Realisierung der A 44 rückt Stück für Stück näher", sagte er. (dpa)


-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.