-- Anzeige --

Kurz vermeldet: 17. November 2010

Aktuelle Kurznachrichten und Unternehmensmeldungen des Tages


Datum:
17.11.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Transport

Gefahrgut - Das Bündnis "Allianz pro Schiene" hat das Bundesverkehrsministerium aufgefordert, mehr Geld in die Schieneninfrastruktur zu stecken, "damit Gefahrguttransporte von der unfallträchtigeren Straße auf die vergleichsweise sichere Schiene verlagert werden können". Geschäftsführer Dirk Flege verwies auf Zahlen des Statistischen Bundesamts, wonach die Unfälle beim Transport von Wasser gefährdenden Stoffen in den vergangenen drei Jahren um 3,4 Prozent gestiegen seien. Der Gefahrguttransport auf der Schiene sei statistisch gesehen 40mal sicherer als auf der Straße. Die deutsche Wirtschaft sei durchaus bereit, Gefahrguttransporte von der Straße auf die Schiene zu verlagern, doch fehle es häufig an geeigneter Schieneninfrastruktur, bedauerte Flege. (jök) 

Unternehmen

Gebühren - Die chinesische Reederei Cosco Container Lines wird ihre Bunkerzuschläge und den Währungs-Anpassungsfaktor (CAF) auf den Asien-Europa-Linien in beiden Richtungen vom 1. Dezember an erhöhen. Für Versendungen zwischen dem Fernen Osten und dem Mittelmeer (inklusive Israel, Libanon, Syrien, Schwarzes Meer, Westafrika und Nordafrika) wird der Zuschlag laut American Shipper 550 US-Dollar (rund 401 Euro) pro Standardcontainer (TEU) und rund 802 Euro pro FEU (ein FEU = zwei TEU) betragen. Versendungen zwischen Indien und Nordwesteuropa/ Mittelmeer-Region werden rund 255 Euro pro TEU und rund 510 Euro pro FEU betragen. Der Währungs-Anpassungsfaktor wird auf 12,62 Prozent für Versendungen zwischen Asien und Europa in beiden Richtungen steigen. (rup)

Personalie - Die britische Frachtfluglinie Virgin Atlantic Cargo hat neue regionale Vizepräsidenten für Europa, den Nahen Osten und Afrika (ENOA), den Doppelkontinent Amerika und die Asien-Pazifik-Region ernannt. Nick Jones ist als regionaler Vizepräsident für die ENOA-Region zum Unternehmen zurückgekehrt. Die letzten drei Jahre arbeitete er für Emirates in Dubai. Regionaler Vizepräsident für den amerikanischen Doppelkontinent wird James Williams. Er wird von New York aus für den kommerziellen Frachtbereich in der gesamten Region zuständig sein. Zuvor war Williams Vizepräsident für die Asien-Pazifik-Region bei Virgin Atlantic Cargo. Diese Aufgabe übernimmt nun Dominic Jones. In seiner vorherigen Funktion als ENOA-Vizepräsident leitete er den Aufbau von Büros in Kenia und Südafrika. Weiterhin wurde Marie Epstein als regionale Verkaufsmanagerin für die USA mit Sitz in New York ernannt. (rup)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.