-- Anzeige --

Kühne+Nagel will 20.000 neue Jobs bis 2014 schaffen

Reinhard Lange will nicht nur die Marktposition von Kühne + Nagel ausbauen, sondern auch einstellen.
© Foto: VR/Jermann

Der Vorsitzende der Geschäftsleitung, Reinhard Lange, bekräftigt die geplanten Neueinstellungen des schweizerischen Logistikdienstleisters


Datum:
03.05.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Schindelegi. Der weltweit tätige Logistikdienstleister Kühne + Nagel will in den kommenden vier Jahren weltweit 20.000 neue Jobs schaffen. Das bekräftigt der Vorsitzende der Geschäftsleitung, Reinhard Lange: „Die Logistik ist eine wirkliche Zukunftsbranche. Daran glauben wir und investieren deshalb sehr stark in Personal. Bis zum Jahr 2014 wollen wir bei Kühne + Nagel weltweit die Zahl unserer Mitarbeiter von heute rund 60.000 auf 80.000 erhöhen“, sagt Lange im Interview mit Hallo Zukunft!, der Nachwuchsinitiative der VerkehrsRundschau. Diesen Bedarf decken will das schweizerische Unternehmen, das auch in Deutschland über 10.000 Mitarbeiter in über 100 Niederlassungen beschäftigt, vor allem durch Ausbildung. Informationen darüber, in welchen Regionen und Ländern die Neueinstellungen erfolgen sollen, wollte Kühne +  Nagel derzeit aber noch nicht mitteilen.

Der starke Personalaufbau beruht auf der Ende 2010 verkündeten Wachstumsstrategie von Kühne + Nagel. Demnach soll der Gesamtumsatz des Unternehmens, der 2009 bei umgerechnet rund 12,5 Milliarden Euro (17 Milliarden Schweizer Franken) lag, bis 2014 auf umgerechnet 22 bis rund 29 Milliarden Euro (30 bis 40 Milliarden Schweizer Franken) ansteigen. Als Treiber dieses Wachstums nannte Reinhard Lange neben Europa, und dort insbesondere Deutschland, die Marktentwicklungen in Asien und Südamerika.

Kühne + Nagel-Manager Lange geht ­­für das Jahr – vorbehaltlich neuer Wirtschaftskrisen – in allen Bereichen des Logistikmarktes weiter von Wachstum aus: „Wir rechnen mit einem Marktwachstum im Bereich See- und Luftfracht von sechs Prozent. Im Landverkehr rechnen wir mit fünf bis acht Prozent für das Jahr 2011“, so der Vorsitzende der Kühne +  Nagel-Geschäftsführung. (ak)

Wie er die Berufsausbildung in der Logistikbranche sieht und was er von Auszubildenden erwartet, verrät Reinhard Lange von Kühne + Nagel unter www.hallo-zukunft.info

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.