-- Anzeige --

Keine Verhandlung zu Stolbergs Privatvermögen

Beluga-Gründer Niels Stolberg
© Foto: Beluga Group

Vor dem Landgericht Oldenburg wird es vorerst keine Verhandlung über das gesperrte Privatvermögen des Beluga-Gründer geben


Datum:
05.05.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Oldenburg. Vor dem Landgericht Oldenburg wird es vorerst keine Verhandlung über das gesperrte Privatvermögen von Beluga-Gründer Niels Stolberg geben. "Die Beteiligten suchen noch einmal das Gespräch miteinander", sagte ein Gerichtssprecher am Donnerstag. Deshalb habe die Kammer den für Freitag angesetzten Termin aufgehoben.

Die Bremer Schwergutreederei ist finanziell schwer angeschlagen, mehrere Töchter mussten einen Insolvenzantrag stellen. Die Geschäfte hat inzwischen der US-Finanzinvestor Oaktree übernommen. Die neue Geschäftsleitung entmachtete Stolberg und zeigte ihn wegen Betrugs und gefälschter Umsatzzahlen an. Außerdem beantragte sie bei den Behörden, die Gelder des Managers einzufrieren. Dagegen hat Stolberg Widerspruch eingelegt. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.