-- Anzeige --

Italiens Frachtführer streiken

24.10.2011 10:49 Uhr
Italiens Frachtführer streiken
In Italien streiken die Frachtführer
© Foto: imago/McPHOTO

Organisation Trasportounito will Mindesttarife und eine Verbesserung der Zahlungsziele durchsetzen

-- Anzeige --

Rom. Seit Montagnacht Null Uhr wird im italienischen Straßentransport wieder gestreikt. Aufgerufen dazu hat die Organisation Trasportounito. Es geht ihr vor allem um die Durchsetzung der Mindesttarife und eine Verbesserung des Zahlungsziels. Durchschnittlich 180 Tage müssen die italienischen Transportunternehmen auf die Bezahlung der Rechnungen warten.

Der Streik soll fünf Tage bis zum 28. Oktober dauern. Da Trasportounito nur 5800 Unternehmen von insgesamt 120.000 Unternehmen vertritt, hat sie zu spektakulären Aktionen aufgerufen. So sollen etwa wichtige Hafenzufahrten blockiert werden. Das wurde sowohl von anderen Organisationen des Straßentransports, als auch Staatssekretär Bartolomeo Giachino scharf kritisiert, der den Ausstand „unverantwortlich" nannte. „Unnützlich und schädlich" hat den Streik Unitrans genannt und „ein Akt der Verantwortungslosigkeit" der Verband Anita. Dieser verwies darauf, dass mit der Hafenblockade auch die Meeresautobahnen behindert werden, wichtiger Transportweg für den Straßentransport. (rp) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --

HASHTAG


#Landverkehr

-- Anzeige --

MEISTGELESEN


-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Abteilungsleitung (m/w/d) Management technische Prozesse

Hannover;Hannover;Langenhagen;Hannover

Leiter Einkauf (m/w/d)

Hamm;Konz;Hamm;Essen;Essen

-- Anzeige --

KOMMENTARE


Wilfried Engel

25.10.2011 - 21:15 Uhr

Völker, hört die Signale.....


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.