-- Anzeige --

Ifo-Institut: Unternehmen kalkulieren Lohnsteigerungen ein

Einzelne Betriebe erwarten für 2023 deutlich Lohnsteigerungen (Symbolbild)
© Foto: Stockfotos-MG / stock.adobe.com

Laut dem Ifo-Institut kalkulieren die Unternehmen für 2023 mit durchschnittlich 5,5 Prozent Lohnerhöhung, vereinzelt könne diese auch deutlich höher ausfallen.


Datum:
23.12.2022
Autor:
Thomas Burgert/dpa
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Vom Ifo-Institut befragte Personalchefs rechnen im nächsten Jahr mit durchschnittlich 5,5 Prozent Lohnerhöhung. „Vor allem bei kleinen Firmen und im Handel erwarten einzelne Betriebe sogar deutlich höhere Lohnsteigerungen“, sagte Ifo-Fachreferentin Johanna Garnitz am Freitag, 23. Dezember.

Eine steuer- und abgabenfreie Inflationsausgleichsprämie wollen laut Umfrage 42 Prozent der Betriebe auszahlen. 44 Prozent sind noch unentschlossen, 14 Prozent schließen einen solchen Ausgleich aus.

„Besonders die Beschäftigten in der Industrie und bei großen Betrieben könnten von dieser steuerfreien Prämie profitieren“, sagte Garnitz. Im Handel dagegen erwäge nur ein gutes Drittel, die Prämie zu gewähren – im Schnitt 1500 Euro. (tb/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.