-- Anzeige --

Hermes mit Kampfansage an Deutsche Post

Hermes will die Deutsche Post bis 2013 im Paketgeschäft überholen 
© Foto: Hermes

Otto-Tochter will die Deutsche Post bis 2013 im Paketgeschäft überholen


Datum:
04.04.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hamburg. Der Hamburger Paketzusteller Hermes will 2013 die Deutsche Post als Nummer 1 im Paketgeschäft ablösen. „Wir haben 2010 um 18 Prozent zugelegt - damit waren wir deutlich besser als die Branche. Auch in Zukunft wollen wir zwei bis drei Mal stärker wachsen als der Markt. Allein in Deutschland stellen wir inzwischen mehr als 300 Millionen Pakete zu", sagte Otto-Vorstand Hanjo Schneider der „Wirtschaftswoche". Deshalb halte Hermes am Ziel fest, schon in zwei Jahren der größte Paketdienstleister Deutschlands zu werden. Schneider klagte erneut, dass Hermes im Vergleich zur Deutschen Post DHL weiter stark benachteiligt werde.

Die Bundesregierung habe eine „Lex Post" geschaffen, eine „Waffengleichheit" gebe es nicht. „Die Regelungen für die Steuerbefreiung sehen vor, dass jeder Ort mit mehr als 2000 Einwohnern über eine Annahmestelle verfügen muss. Nun gibt es aber Orte mit nur einem Laden - und der ist schon von der Deutschen Post besetzt. Wir müssten also quasi ein neues Geschäft eröffnen, um den Vorgaben zu entsprechen", sagte Schneider. Das sei wirtschaftlich nicht vertretbar. Derzeit betreibt Hermes nach eigenen Angaben in Deutschland rund 14.000 Paketshops. (dpa) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.