-- Anzeige --

Grün-Rot lehnt Bahnvorschlag zu Stuttgart 21 zunächst ab

Die Deutsche Bahn droht, die Bauarbeiten zu Stuttgart 21 fortzusetzen
© Foto: imago/Horst Rudel

Der Lenkungskreis kommt heute nicht zusammen / Bahn-Chef Grube will die Bauarbeiten für Stuttgart 21 fortsetzen, wenn der Lenkungskreis nicht tagt


Datum:
06.06.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Stuttgart. Baden-Württembergs grün-rote Landesregierung hat den neuen Kompromissvorschlag der Bahn zum Bauprojekt Stuttgart 21 zunächst abgelehnt. Bahnchef Rüdiger Grube hatte eine Aussetzung der gestoppten Bauarbeiten für den Bahnhofsneubau bis 15. Juli angeboten.

Er verlangte dazu aber eine außerordentliche Sitzung des Lenkungskreises der Projektbeteiligten - anderenfalls würden an diesem Montag die Bauarbeiten wieder beginnen. Ein Regierungssprecher in Stuttgart sagte der Nachrichtenagentur dpa, an diesem Montag werde der Lenkungskreis nicht zusammenkommen.

Grubes Angebot liege vor. Es fehlten aber noch weitere Unterlagen und Kostenrechnungen. Erst danach könne die Landesregierung das Angebot prüfen. Erwartet wird nun, dass Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) am Montag telefonisch mit Grube über das weitere Vorgehen spricht. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.