-- Anzeige --

Gravis erhofft sich verbesserte Logistikprozesse

16.11.2010 16:14 Uhr

Der Apple-Händler überträgt Aufbau und Betrieb seines Zentrallagers an Rieck Projekt Kontrakt Logistik

-- Anzeige --

Berlin. Der Logistikdienstleister Rieck Projekt Kontrakt Logistik (RPKL) ist beauftragt worden für einen reibungslosen Aufbau des Zentrallagers von Gravis in Berlin zu sorgen. Durch die Übergabe der Logistik an eine externe Firma versprach sich das Apple-Handelsunternehmen verbesserte Logistikprozesse und reduzierte Kosten.

Seit September ist der Logistikdienstleister für alle 28 Gravis-Filialen in Deutschland zuständig. Nach ersten Gesprächen im März stellte RPKL innerhalb der von Gravis geforderten sechsmonatigen Frist neu aufgebaute Lagerbereiche zur Verfügung. Da eine „strenge Qualitätskontrolle und Protokollierung aller Prozessschritte Standard sei, sei die Umsetzung innerhalb des engen Zeitrahmens zwar sportlich, aber machbar gewesen", so Martin Wilhelm, Niederlassungsleiter RPKL Berlin. Nun wurde auch der Aufbau und Betrieb des Zentrallagers in Berlin an RPKL übertragen. „Wir erwarten von diesem Outsourcing-Projekt eine deutliche Effizienzsteigerung", sagte Jörg Mugke, Geschäftsführer von Gravis. (cbr) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.