-- Anzeige --

Gebrüder Weiss übernimmt Rhenus Bulgarien

Vertragsunterzeichnung in Sofia (v.l.): Alexander Gechev (Managing Director Rhenus Bulgaria), Marieta Grigorova (Managing Director Gebrüder Weiss Bulgaria) und Thomas Moser (Direktor und Regionalleiter Black Sea/CIS bei Gebrüder Weiss)  
© Foto: Gebrüder Weiss / Denny Kirilova

Das internationale Logistikunternehmen Gebrüder Weiss übernimmt die Geschäfte seines langjährigen Partners Rhenus Bulgarien und will damit seine Position in Südosteuropa stärken.


Datum:
01.06.2021
Autor:
Mareike Haus
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Sofia/Lauterach. Rhenus zieht sich im Bereich Road aus dem bulgarischen Markt zurück, die Geschäfte in dem südosteuropäischen Land übernimmt künftig Gebrüder Weiss. Wie das internationale Logistikunternehmen mit Hauptsitz im österreichen Lauterach meldet, sei der Kaufvertrag kürzlich in Sofia unterzeichnet worden. Der Erwerb erfolge vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden.

Standorte in Sofia, Burgas, Swilengrad, Warna und Plowdiw

Rhenus ist langjähriger Partner von Gebrüder Weiss in vielen Ländern und verfügt in Bulgarien über Standorte in der Hauptstadt Sofia sowie über ein Distributionsnetz mit weiteren Niederlassungen in Plowdiw und im Hafen von Warna am Schwarzen Meer, dem wichtigsten Verkehrsknotenpunkt für den Nordosten des Landes. Der Zukauf von Gebrüder Weiss beinhaltet demnach Standorte in Sofia, Burgas, Swilengrad, Warna und Plowdiw. Der Übergabeprozess soll vom Management-Team von Rhenus Bulgarien begleitet, die rund 100 Rhenus-Mitarbeiter*innen allesamt übernommen werden.

Gebrüder Weiss ist seit 1993 in Bulgarien tätig. An den zwei Standorten in Sofia (Elin Pelin) und Warna bietet der Logistiker Dienstleitungen im Bereich Landverkehr, Luft- und Seefracht sowie Logistiklösungen an.

„Die Übernahme der Kunden und Beschäftigten von Rhenus Bulgarien bringt eine Verdoppelung unserer langjährig erfolgreichen Einheit in Bulgarien und markiert somit den nächsten großen Entwicklungsschritt“, sagt Wolfram Senger-Weiss, Vorsitzender der Geschäftsleitung Gebrüder Weiss. Das Leistungsspektrum werde künftig durch den Einstieg in den Bereich Home Delivery erweitert.

„Wir freuen uns sehr, mit Gebrüder Weiss einen langjährigen Partner gefunden zu haben, der die Rhenus-Standorte in Bulgarien mit ihren Mitarbeitern erfolgreich weiterführen wird“, sagt Alexander Gechev, Geschäftsführer der Rhenus Bulgarien. (mh)

 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.