-- Anzeige --

Freier Fall der Frachtraten gestoppt

08.10.2020 08:30 Uhr
keines
Geht`s jetzt endlich aufwärts? Dazu geben die neuesten Zahlen zum VR-Index Auskunft. Jetzt noch schnell zum exklusiven Online-Seminar anmelden.
© Foto: Gina Sanders/stock.adobe.com

Im dritten Quartal 2020 sind die Transportpreise im Straßengüterverkehr leicht um 0,28 Prozent gestiegen. Das geht aus den neuesten Zahlen zum VerkehrsRundschau-Index hervor.

-- Anzeige --

München. Die Frachtraten im nationalen Straßengüterverkehr sind im dritten Quartal 2020 um 0,28 Prozent gegenüber dem Vorquartal auf 126,31 Punkte gestiegen. Das ist nur eine von vielen Zahlen aus dem VerkehrsRundschau-Index, der gerade erschienen ist.

Preisverfall gestoppt

Demnach konnte der Preisverfall aus dem zweiten Quartal gestoppt werden. In dem von der Corona-Krise geprägten Quartal waren die Entgelte um 2,77 Prozent in den Keller gerutscht – der bislang höchste Abschlag, den es seit Bestehen des VR-Index 2005 gegeben hat. Mit den nun erreichten 126,31 Punkten befindet sich die Preise jedoch immer noch auf einem sehr niedrigen Niveau. Ein so niedriger Wert wurde letztmals im 2. Quartal 2018 erreicht – abgesehen vom Vorquartal.

Video zum VerkehrsRundschau-Index

Im Rahmen der VR-Index-Befragung sind noch eine Vielzahl weiterer Daten erhoben worden, unter anderem die Erwartungen zu den Preisen und Mengen für die kommenden drei und zwölf Monate. Zudem sind die Dienstleister und Verlader befragt worden, wann das Transportvolumen wieder das Niveau vor der Corona-Krise erreichen wird und welche Trends aufgrund der Corona-Krise an Bedeutung gewinnen. Dazu finden Sie Aussagen in einem Video zum VerkehrsRundschau-Index.

>> Hier geht's direkt zum Video!

Online-Seminar zur Konjunktur in der Transport- und Logistikbranche

Zudem findet am Freitag, 9. Oktober 2020, 10:30 Uhr ein Online-Seminar zu der konjunkturellen Lage in der Wirtschaft und in der Transport- und Logistikbranche statt. Dort werden nicht nur weitere Kennzahlen aus der VR-Index-Erhebung vorgestellt, wie zum Beispiel die Preisentwicklung bei Palletten, Teil- und Komplettladungen. In dem Seminar wird auch präsentiert, wie sich andere Indices entwickelt haben und wie die wirtschaftliche Lage in den einzelnen Branchen aussieht. Für Dienstleister und Verlader, die jetzt ihre Planung für das kommende Jahr vorantreiben, ein wichtiger, ein unverzichtbarer Wegweiser.

>> Mehr Infos zum Programm und zur Anmeldung!

Weitere wichtige Daten aus der VR-Index-Befragung finden sich zudem im Kennzahlenbereich des Profiportals VR-Plus, der für Abonnenten der VerkehrsRundschau frei zugänglich ist. (cd)

VerkehrsRundschau Index Quartal 3/2020

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.