-- Anzeige --

Frachtenbörse Teleroute forciert DACH-Region

23.07.2021 14:01 Uhr
1
Leerkilometer reduzieren oder Frachtführer finden: Frachtenbörsen sind in der Transportbranche weit verbreitet
© Foto: Siwakorn/Adobe-Stock

Die zur belgischen Alpega-Gruppe gehörende Frachtenbörse Teleroute meldet starkes Wachstum bei Neukunden aus dem deutschsprachigen Raum. Vor allem in Österreich haben sich zuletzt große Unternehmen der Teleroute-Community angeschlossen, darunter Fercam.

-- Anzeige --

Brüssel. Teleroute, zusammen mit 123Cargo und Wtransnet Teil des Frachtbörsen-Netzwerks der belgischen Alpega-Gruppe, hat das Jahr 2020 nach eigenen Angaben mit einem bemerkenswerten Wachstum seiner Kundenbasis abgeschlossen. So stieg die Neukundenakquise im Vergleich zum Vorjahr um 20 Prozent - ein Teil des Wachstums konzentriere sich dabei auf die DACH-Region, wie Alpega betont.

Vertex, Wildenhofer und Fercam Österreich nutzen jetzt Teleroute

Demnach habe man erst vor kurzem Vereinbarungen mit Vertex, der Wildenhofer Unternehmensgruppe und Fercam Österreich getroffen. Die Spedition Vertex mit Sitz in Tirol unterzeichnete demnach mit Teleroute eine Vereinbarung, in der die vier Niederlassungen in Kirchbichl, Söll, Innsbruck und Wien vertreten sind.  

Die Wildenhofer Unternehmensgruppe mit Sitz in Salzburg hat sich mit ihren vier Niederlassungen - Tarragona in Spanien sowie Schärding, Kufstein und Hallein in Österreich - sowie mit den beiden anderen Unternehmen der Gruppe, Alpentrans und Wildenhofer Hispania, der Teleroute-Community angeschlossen. 

Fercam mit Sitz in Italien und zahlreichen Niederlassungen in ganz Europa hat derweil mit Teleroute eine Vereinbarung über den gesamten österreichischen Markt unterzeichnet, die unter anderem den Zugang zu den Standorten Kundl, Salzburg, Seeboden, Sankt Pölten und Brunn am Gebirge regelt. (mh)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.