-- Anzeige --

Ford hebt Jahresziele nach überraschendem Quartalsgewinn an

Ford konnte trotz des Chipmangels einen Quartalsgewinn verschreiben
© Foto: Simon Belcher/dpa/picture-alliance

Im Zeitraum von März bis Ende Juni verdiente der Konzern, trotz Chipmangels, 474 Millionen Euro.


Datum:
29.07.2021
Autor:
Stefanie Schuhmacher
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Dearborn. Ford hat im zweiten Quartal trotz Problemen aufgrund des Mangels an Computerchips überraschend schwarze Zahlen geschrieben und die Jahresziele angehoben. In den drei Monaten bis Ende Juni verdiente Ford 561 Millionen Dollar (474 Millionen Euro), wie der zweitgrößte US-Autobauer am Mittwoch nach US-Börsenschluss mitteilte.

Damit fiel der Quartalsgewinn zwar nur rund halb so hoch aus wie vor einem Jahr, doch damals hatte ein fast eine Milliarde Dollar schwerer Buchungseffekt die stark durch die Corona-Krise belastete Bilanz ins Plus gehievt. Analysten hatten diesmal mit einem Verlust gerechnet. Fords Umsatz legte um 38 Prozent auf 26,8 Milliarden Dollar zu.

Das Europageschäft des US-Autokonzerns geriet indes nach einem deutlichen Gewinn im Vorquartal wieder ins Minus. Obwohl der Umsatz hier um 55 Prozent auf 5,6 Milliarden Dollar kletterte, fiel ein Betriebsverlust von 284 Millionen Dollar an. Vor einem Jahr war Fords Europabilanz indes noch deutlich stärker in den Miesen gewesen. (ste/ dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.