-- Anzeige --

Fernstraße durch Ostsibirien: Russland beendet Jahrhundertprojekt

Hoffentlich ein Bild aus der Vergangenheit: Die Fahrt durch die russische Taiga soll künftig ganzjährig möglich sein
© Foto: Deeg

Der Bau der ersten durchgehenden Fernstraße durch Ostsibirien soll Ende September offiziell beendet werden


Datum:
21.09.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Moskau. Der Bau der ersten durchgehenden Fernstraße durch Ostsibirien soll Ende September offiziell beendet werden. Dies erklärte der russische Vizepremier Sergej Iwanow. Die über 2000 Kilometer lange Strecke von Tschita bis Chabarowsk ist dann durchgehend asphaltiert und schafft eine ganzjährig befahrbare Verbindung von Europa zum Pazifischen Ozean. Laut Iwanow müssen entlang der durch nur dünn besiedeltes Taiga-Gebiet führenden Strecke aber noch „normale menschliche Bedingungen" geschaffen werden.

Es fehle noch an Zufahrten in nahe Ortschaften sowie an Werkstätten, Raststätten und Übernachtungsmöglichkeiten. Auch die Mobilfunkabdeckung, die Verkehrssicherheit und die medizinische Versorgung müssen noch verbessert werden. Die zuständigen Ministerien wurden angewiesen, hier 2011 Abhilfe zu schaffen. Die Transsib-Straße wurde Ende August von Russlands Premierminister Wladimir Putin inspiziert: Er legte die Strecke eigenhändig am Steuer eines kleinen Lada Kalina zurück. Ältere Bauabschnitte kritisierte Putin dabei als „bessere Dorfstraßen". (ld) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.