-- Anzeige --

Feinstaub lässt Gesundheitsrisiken steigen

Mal wieder bestätigt: Feinstaub macht krank
© Foto: ddp/Theo Heimann

Langzeitstudie bescheinigt deutlichen Zusammenhang zwischen Wohnort, Luftbelastung und Sterblichkeitsrisiko


Datum:
30.03.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Düsseldorf. Feinstaub und Stickoxide in der Luft machen krank - vor allem an Hauptverkehrsstraßen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Langzeitstudie im Auftrag des nordrhein-westfälischen Umweltministeriums. Danach gibt es einen deutlichen Zusammenhang zwischen Wohnort, Luftbelastung und Sterblichkeitsrisiko. Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) nannte die Ergebnisse des am Mittwoch vorgelegten Abschlussberichts "alarmierend". 

Für die Studie waren rund 5000 Frauen aus dem Ruhrgebiet sowie dem Münsterland betrachtet worden - für die bis zum Jahr 2008 verstorbenen wurde die Todesursache ermittelt. Bei Frauen, die näher als 50 Meter an einer Hauptverkehrsstraße lebten, habe sich die allgemeine Sterblichkeit um mehr als 40 Prozent erhöht.

Das Risiko an einer Herz-Kreislauf-Krankheit zu sterben, sei sogar um fast 80 Prozent gestiegen. Für den Anstieg der Sterblichkeit an Lungenkrebs um 60 Prozent habe sich ein statistisch signifikanter Zusammenhang mit der Feinstaubbelastung ergeben. Zudem gebe es erste Erkenntnisse über einen Zusammenhang zwischen Luftschadstoffen und Diabetes-Erkrankungen. Der Abschlussbeicht bestätigte die von Remmel bereits im vergangenen November vorgestellten Untersuchungsergebnisse.

Der Umweltminister sieht das Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit ausgehöhlt. Wer sozial schwächer gestellt sei, müsse oft an Orte mit hohem Lärmpegel und großer Schadstoffbelastung ziehen. Finanziell bessergestellte Schichten könnten diese Risiken umgehen. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.