-- Anzeige --

EU will Zollrabatte streichen

© Foto: Bollig

EU-Handelskommissar Karel De Gucht will die europäischen Einfuhrzölle reformieren


Datum:
09.05.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Brüssel. EU-Handelskommissar Karel De Gucht will die europäischen Einfuhrzölle reformieren. Aufstrebende Wirtschaftsgiganten wie Russland und Brasilien könnten von 2014 ihr Recht auf Zollnachlässe verlieren, hieß es am Montag in EU-Kreisen.

Das aktuelle Zollsystem für Waren aus Entwicklungs- und Schwellenländern geht auf die 1970-er Jahre zurück. Manche Länder, die noch vor Jahrzehnten verhältnismäßig arm waren, seien inzwischen zu wirtschaftlich mächtigen Staaten geworden, hieß es. Daher sei es nicht mehr zeitgemäß, ihnen Zollvorteile einzuräumen.

ach einem Bericht der britischen Tageszeitung „The Financial Times" sollen 80 Staaten und autonome Gebiete das Recht auf Zollnachlässe der EU verlieren. Derzeit räumt die Europäische Union 176 Staaten und Territorien verschiedene Zollnachlässe ein. Auch Katar, Saudi-Arabien und Argentinien sollen solche Rechte verlieren. De Gucht will seine Pläne am Dienstag in Straßburg offiziell vorstellen. Die EU-Kommission vertritt die EU in Handelsangelegenheiten. (dpa) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.