-- Anzeige --

EU will Lkw-Transit durch Russland offenbar deutlich einschränken

Russland, Ukraine, Flaggen
Der Transport durch Russland in Drittländer weichte die Sanktionen oft auf
© Foto: 3dmitry/istockphoto.com

So sollen vor allem die bereits bestehenden Sanktionen gegen Moskau konsequenter durchgesetzt werden.


Datum:
28.04.2023
Autor:
Mirko Kaupat
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die EU will den Transit vieler Produkte durch das Staatsgebiet Russlands verbieten, um die vorher beschlossenen Sanktionen besser einhalten und kontrollieren zu können. Das berichtet Bloomberg unter Berufung auf Gesprächspartner in Brüssel. Dieser Schritt werde ein wichtiger Teil des elften EU-Sanktionspakets gegen Russland sein, das diese Woche innerhalb der EU-Gremien beraten wird.

Transit als Methode zur Umgehung der Verbote

Es wird davon ausgegangen, dass viele Lieferungen, die eigentlich nur Russland durchqueren sollten, im Lande hängenbleiben und damit die Sanktionen umgangen werden. Ein weiterer Verdacht ist, dass das deutlich erhöhte Handelsvolumen mit Ländern wie Kasachstan auch teils zur Umgehung der Russland-Sanktionen genutzt wird, weil dann von dort wiederum weitergeliefert werde nach Russland.

Lieber bestehende Sanktionen konsequent umsetzen

Allerdings soll es den inoffiziellen Informationen zufolge auch zahlreiche Ausnahmen geben. Betroffen vom Transitverbot wären wohl vor allem Technologieprodukte und einige Arten von Fahrzeugen. In der EU herrscht die Meinung vor, dass es aktuell mehr bringe, die bestehenden Sanktionen zu verfeinern und Schlupflöcher zu stopfen, als viele neue Sanktionen einzuführen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.