-- Anzeige --

EU-Kommission: SNCF-Tochter darf Giraud übernehmen

Geodis hatte im Juli 2009 bereits das Stahlgeschäft von Giraud übernommen
© Foto: Geodis

Übernahme des Straßengütergeschäfts von Giraud durch SNCF Geodis möglich / EU: keine nennenswerten Überschneidungen der Tätigkeiten beider Unternehmen


Datum:
15.07.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Brüssel. Die EU-Kommission hat dem französischen Logistik- und Güterverkehrsdienstleister Geodis, eine 100 prozentigen Tochter der französischen Eisenbahngesellschaft SNCF, die Erlaubnis erteilt, das Straßengütergeschäft der international tätigen Giraud-Gruppe künftig komplett zu übernehmen. Durch die Übernahme werde das Angebot der SNCF für den Gütertransport auf der Schiene nicht eingeschränkt, begründet die EU-Kommission ihre Entscheidung. Es gebe keine nennenswerten Überschneidungen zwischen den Tätigkeiten der beiden Unternehmen.

Die Prüfungen der Auswirkungen des geplanten Zusammenschlusses hätten gezeigt, dass die SNCF kein Interessen daran hätte, nach der Übernahme den Zugang zu ihren Schienenverkehrsdienstleistungen zu beschränken, "da Giraud auf Speditionsdienstleistungen im Straßenverkehr konzentriert ist und mehrere marktmächtige Konkurrenten wichtige Kunden der SNCF sind", wie es wörtlich in der Begründung der EU-Kommission heißt.

Geodis hatte schon im Juli vergangenen Jahres die Speditionsdienstleistungen in Mittel- und Osteuropa sowie das Stahlgeschäft von Giraud übernommen. Die damals zuständigen nationalen Behörden in Frankreich, Deutschland und Polen hatten keine Einwände gegen diese Übernahme. Jetzt ging es darum, ob Geodis auch die Speditionsdienstleistungen für Nordeuropa/Frankreich und Südeuropa und damit alle vier Säulen des Giraud-Konzerns nach den Bestimmungen der europäischen Wettbewerbsrechts erwerben darf. (kw)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.