-- Anzeige --

Duisport und Hochtief gründen gemeinsame Gesellschaft

Duisport hat mit Hochtief eine Gesellschaft gegründet
© Foto: Bollig

Die beiden Unternehmen wollen gemeinsam Häfen und Hafenterminals entwickeln / Gesellschafterverträge bereits unterzeichnet


Datum:
23.11.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Duisburg/Essen. Duisport und Hochtief Concessions, eine Tochtergesellschaft des Baudienstleisters Hochtief, haben ein Joint Venture gegründet, um gemeinsam weltweit Häfen und Hafenterminals zu entwickeln. Die neue Gesellschaft soll Management, Betrieb und Vermarktung von Häfen und Hafenterminals übernehmen und sich auch um deren Planung, Entwicklung und Ausbau kümmern.

"Mit Gründung dieser Gesellschaft wird Duisport in die Lage versetzt, unsere bereits umgesetzten Internationalisierungsschritte zielgerichtet auszubauen und dauerhaft zu etablieren sowie in strategischen Märkten Logistikprojekte mit wertschöpfenden Konsequenzen für NRW zu realisieren", betonte Erich Staake, Vorstandsvorsitzender der Duisburger Hafen AG.

Nachdem die Gremien der beiden Unternehmen der Gründung bereits zugestimmt haben, wurden in der vergangenen Woche die Gesellschafterverträge unterzeichnet. Beide Konzerne halten jeweils 50 Prozent an der neuen Gesellschaft, die ihren Sitz in Duisburg haben wird. Vorbehaltlich der kartellrechtlichen Zustimmung wird das Unternehmen seine Arbeit zum 1. Januar 2011 aufnehmen. Erste gemeinsame Projekte unter anderem in Europa und Südamerika sind bereits in Planung. (sno)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.