-- Anzeige --

Donauschifffahrt legt wieder zu

Vor allem Import belebt Binnenschifffahrt in Österreich: Die größten Zuwächse gab es in den Gütergruppen Erze und Baustoffe


Datum:
10.11.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wien. Nach den jüngsten Daten der Statistik Austria verzeichnete die Güterschifffahrt auf der österreichischen Donau im ersten Halbjahr ein Aufkommen von 4,9 Millionen Tonnen. Das entspricht im Vorjahresvergleich einem Plus von 16,7 Prozent, liegt allerdings noch fast 15 Prozent unter dem Mengenaufkommen des ersten Halbjahres 2008. Die österreichische Wasserstraßengesellschaft Via Donau wertet die aktuelle Entwicklung als Erholung des drastisch eingebrochenen Binnenschifffahrts-Marktes in Österreich.

Getragen wurde die Aufwärtsentwicklung vor allem vom Import. 2,8 Millionen Tonnen bedeuteten plus 32 Prozent gegenüber 2009. Der Transitverkehr brachte es auf 1,2 Millionen Tonnen (+ 3 Prozent). Der Export ist weiterhin rückläufig. 700.000 Tonnen entsprechen einem Minus von zehn Prozent. Zulegen konnte der mengenmäßig eher unbedeutende Inlandverkehr, und zwar um 53 Prozent auf 200.000 Tonnen. Die größten Zuwächse gab es in den Gütergruppen Erze und Baustoffe. Bei festen Brennstoffen wurde der stärkste Rückgang registriert. (rv) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.