-- Anzeige --

DKV: Eine Karte speziell für alternative Kraftstoffe

Die neue DKV-Karte wird zunächst in Dänemark, Schweden und den Benelux-Ländern erhältlich sein
© Foto: DKV Mobility

Bei alternativen Kraftstoffen verzeichne man eine steigende Nachfrage, so DKV Mobility, auf die man mit einer speziellen Tank- und Servicekarte reagiere.


Datum:
09.09.2022
Autor:
Thomas Burgert
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

DKV Mobility bietet eine Tank- und Servicekarte speziell für alternative Kraftstoffe an. Die Karte mit dem Namen „Future Fuel Card“ bietet nach Angaben des Unternehmens einen Rabatt von zwei Cent brutto pro Liter/Kilogramm (Wasserstoff) für ausgewählte alternative Kraftstoffe. Ziel sei es, „einen Anreiz für den Wechsel zu alternativen Kraftstoffen zu schaffen“, erklärte DKV Mobility. „Mit der Karte wollen wir Flottenbetreiber beim Übergang zu einer nachhaltigen Mobilität unterstützen, indem wir ihnen eine passende Versorgungslösung inklusive CO2-Ausgleich anbieten“, sagt Sven Mehringer, Managing Director Energy & Vehicle Services bei DKV Mobility. Er verwies zudem auf eine „deutlich höhere Nachfrage nach alternativen Kraftstoffen“, die man bei DKV feststelle.

Zu den ausgewählten Kraftstoffen für die Future Fuel Card zählen CNG (Erdgas), Bioethanol, Biodiesel, Wasserstoff und HVO/R33 (voll- oder halbsynthetischer Dieselkraftstoff). Die CO2-Kompensation über die Future Fuel Card erfolgt durch die Förderung von Gold-Standard-zertifizierten Klimaschutzprojekten über den DKV- Mobility-Partner myclimate. DKV Mobility Kunden, die die Future Fuel Card nutzen, können das gesamte DKV Mobility Akzeptanznetz mit allen relevanten Dienstleistungen in allen Ländern nutzen. Die Karte wird zunächst in Dänemark, Schweden und den Benelux-Ländern erhältlich sein. Die Ausweitung des Angebots auf weitere Länder sei „in Vorbereitung“, so DKV Mobility. (tb)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.