-- Anzeige --

DIHK warnt vor Mautbelastung durch Gewerbesteuer

Durch eine zusätzliche Berechnung der Gewerbesteuer würde die Branche laut DIHK mit einer Gesamtsteuerbelastung von 54 Prozent zu kämpfen haben
© Foto: ddp/Fabian Matzerath

Gewerbesteuer auf die LKW-Maut-Abgabe zu berechnen sei nicht nur "rechtlich unzutreffend", sondern schade auch der Transportbranche


Datum:
03.08.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Berlin. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat vor einer Doppelbelastung des Güterkraftverkehrsgewerbes gewarnt. In einem Schreiben an das Bundesfinanzministerium heißt es, in einigen Länderfinanzministerien würden Überlegungen angestellt, die Aufwendungen der Firmen für die LKW-Maut zusätzlich mit Gewerbesteuer zu belasten. Ein solches Vorgehen wäre nicht nur "rechtlich unzutreffend", sondern würde auch der Branche enorm schaden.

Der DIHK rechnet vor, dass das 2010 voraussichtlich erzielte Betriebsergebnis vor Steuern von etwa 210 Millionen Euro neben den ohnehin zu zahlenden Gewinnsteuern von 63 Millionen Euro um weitere 50 Millionen Euro belastet würde, wenn die LKW-Maut gewerbesteuerpflichtig würde. Dann hätte das Gewerbe mit einer Gesamtsteuerbelastung von 54 Prozent zu kämpfen, wird in dem DIHK-Schreiben betont. (jök)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.