-- Anzeige --

Deutsche Seehafenverkehrswirtschaft: Neue Gesichter in den Verbands-Geschäftsführungen

Martin Kröger (l.) ist neuer Geschäftsführer beim ZDS, Alexander Geisler trat beim VHSS in die Geschäftsführung ein
© Foto: Arndt

Martin Kröger wird Geschäftsführer beim ZDS / Alexander Geisler ergänzt die Geschäftsführung bei den Hamburger Schiffsmaklern VHSS


Datum:
04.01.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hamburg. In gleich zwei wichtigen Verbänden der deutschen Seehafenverkehrswirtschaft kommt es mit dem Jahresbeginn zu Neuerungen in der Geschäftsführung. So steigt Martin Kröger beim Zentralverband der Deutschen Seehafenbetriebe (ZDS) mit Wirkung zum 1.Januar 2011 zum Geschäftsführer auf. Gemeinsam mit ZDS-Hauptgeschäftsführer Klaus Heitmann kümmert er sich um das umfangreiche Tagesgeschäft des Verbandes, dem rund 200 Mitglieder angehören.

Der promovierte Jurist Martin Kröger, dessen Vater Bernd über viele Jahre bis zu seiner Pensionierung an der Spitze des Verband Deutscher Reeder (VDR) stand, gehört dem ZDS seit März 2007 als Justiziar an. Sein bisheriger Arbeitsschwerpunkt war die Sozial- und Tarifpolitik sowie das Themengebiet Hafensicherheit und Umweltpolitik. Erfahrungen auf dem internationalen Parkett sammelte unter anderem im Rahmen seiner Zugehörigkeit zum Executive Committee des Europäischen Hafenverbandes FEPORT.

Bei der Vereinigung Hamburger Schiffsmakler und Schiffsagenten e.V. (VHSS) trat Alexander Geisler mit dem Jahresbeginn in die Geschäftsführung ein. Er wird die Nachfolge des langjährigen Geschäftsführers Klaus Bültjer antreten, der Ende März in den Ruhestand gehen wird. Auch Geisler ist promovierter Jurist und arbeitete bis Ende 2010 als Referent beim Verband für Schiffbau und Meerestechnik (VSM). In den kommenden drei Monaten wird sich Geisler in die umfangreiche Materie des Schiffsmaklerwesens einarbeiten. (eha) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.