-- Anzeige --

Deutsche Post: Schwellenländer treiben Geschäft an

Post-Vorstandschef Frank Appel
© Foto: ddp/Mario Vedder

Trotz der Krisen in Japan und Nordafrika sieht sich der Konzern auf Kurs / Asien bleibt wichtiger Wachstumsmotor


Datum:
25.05.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Frankfurt/Main. Die Deutsche Post profitiert vom Geschäft in den Schwellenländern. Trotz der Krisen in Japan und Nordafrika sieht sich der Konzern auf Kurs. "Asien bleibt auch ein wichtiger Wachstumsmotor für unser Expressgeschäft", sagte Vorstandschef Frank Appel bei der Hauptversammlung des Konzerns am Mittwoch in Frankfurt. In Europa und Nordamerika dürfte es verhaltener vorangehen.

Während das Aufkommen im Briefgeschäft unter der Konkurrenz von E-Mail und Fax weiterhin zurückgeht, setzt die Post beim Wachstum auf das Expressgeschäft, das Frachtsegment und die Lieferketten-Logistik. Die im Unternehmenssegment DHL zusammengeschlossenen Sparten sollen ihren operativen Gewinn bis 2015 wie geplant jährlich im Schnitt um 13 bis 15 Prozent steigern.

"Wir gehen davon aus, dass die wirtschaftliche Entwicklung - in vermutlich in leicht abgeschwächter Form - auch im laufenden Jahr anhalten wird", sagte Appel. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.