-- Anzeige --

DB Schenker Rail: Zuwachs in Verkehrsleistung und Umsatz

DB Schenker Rail konnte im ersten Quartal bei der Verkehrsleistung einen Zuwachs von neun Prozent erzielen
© Foto: Deutsche Bahn

DB-Güterbahn strebt perspektivisch 30 Prozent Marktabdeckung in Europa an


Datum:
12.05.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

München. Mit einem Zuwachs von rund neun Prozent in der Verkehrsleistung gegenüber Vorjahr ist das erste Quartal für DB Schenker Rail, die Güterbahn der Deutschen Bahn, erfolgreich verlaufen. "Im Umsatz hat DB Schenker Rail gut elf Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal zugelegt. Wir haben die Dynamik aus dem Vorjahr mitgenommen und konnten uns insbesondere in den Branchen Montan, Intermodal, Chemie und Automotive deutlich steigern", sagte Karl-Friedrich Rausch, Vorstand Transport und Logistik der DB Mobility Logistics, im Rahmen der Messe Transport Logistic in München.

Insgesamt operiert DB Schenker Rail in 17 europäischen Ländern mit eigenen Gesellschaften, Kooperationen und Joint Ventures. Mit 32.600 Mitarbeitern und einer Flotte von 3.400 Lokomotiven und 109.000 Wagen ist das Unternehmen die größte Güterbahn in Europa. Täglich fährt das Unternehmen rund 5.100 Güterzüge zwischen Spanien und Russland, Skandinavien und dem Bosporus. Bei der DB Schenker Rail Deutschland sind 18.700 Mitarbeiter beschäftigt. In Deutschland verfügt das Unternehmen über 75 Prozent Marktanteil im Güterverkehr auf der Schiene.

Im europäischen Schienengüterverkehr wuchs der Marktanteil 2010 auf 26 Prozent an. "Perspektivisch streben wir 30 Prozent Marktabdeckung in Europa an, bei jährlichen Investitionen von rund 400 Millionen Euro", sagte Alexander Hedderich, Vorsitzende von DB Schenker Rail. Strategisch gehe es 2011 unter anderem um Neuausrichtung der Produktion in der DB Schenker Rail Deutschland. So würden ab dem 1. Juni in Deutschland neue Strukturen mit neun regionalen Produktionszentren eingeführt. (sno)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.