-- Anzeige --

Daimler führt neue Lastwagenmarke Bharat-Benz in Indien ein

Daimler investiert innerhalb von fünf Jahren insgesamt rund 700 Millionen Euro in den indischen Markt
© Foto: ddp/Michael Gottschalk

Die Fahrzeuge in den Gewichtsklassen zwischen 6 und 49 Tonnen werden in Indien entwickelt und gebaut


Datum:
17.02.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Chennai/Stuttgart. Der weltgrößte Lastwagenbauer Daimler will den indischen Markt mit der neuen Marke BharatBenz aufrollen. "Unsere BharatBenz-LKW sind die richtige Mischung aus Daimler-DNA und indischem Markt-Know-how", sagte Daimler-Chef Dieter Zetsche am Donnerstag bei der Vorstellung der Marke im indischen Chennai.

Die Fahrzeuge sollen die Gewichtsklasse zwischen 6 bis 49 Tonnen abdecken und in Indien entwickelt und gebaut werden. Zum neuen Markennamen erklärte der Stuttgarter Konzern: Bharat bedeute in verschiedenen Landessprachen Indien. Die Produktion in Oragadam bei Chennai soll 2012 anlaufen. Daimler investiert innerhalb von fünf Jahren insgesamt rund 700 Millionen Euro in den Standort.

"Wir gehen davon aus, dass die indische LKW-Industrie ihr Volumen bis 2020 verdoppeln wird", sagte Daimler-Nutzfahrzeugchef Andreas Renschler. Konzernlenker Zetsche hatte Indien wegen der großen Wachstumserwartungen zuletzt bereits als das mögliche nächste China bezeichnet. BharatBenz ist die fünfte Lastwagenmarke des Konzerns neben Mercedes-Benz, der japanischen Marke Fuso sowie den US-Marken Freightliner und Western Star. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.