-- Anzeige --

Dachser meldet deutliche Zuwächse

Dachser kommt gestärkt aus der Krise
© Foto: Dachser

Nach einem Dämpfer in der Wirtschaftskrise legt der Umsatz 2010 um knapp ein Fünftel auf 3,8 Milliarden Euro zu


Datum:
04.04.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

München/Kempten. Der Logistikkonzern Dachser hat im vergangenen Jahr kräftig vom Wirtschaftsaufschwung profitiert und zahlreiche neue Arbeitsplätze geschaffen. Nach einem Dämpfer in der Krise legte der Umsatz 2010 um 19 Prozent auf 3,8 Milliarden Euro zu. „Die Krise ist überwunden", sagte Geschäftsführer Bernhard Simon am Montag in München. Auch in diesem Jahr rechnet der Konzern mit Sitz in Kempten im Allgäu mit einem spürbaren Wachstum.

Die Zahl der Mitarbeiter wuchs im vergangenen Jahr weltweit um 1750 auf 19 250, mehr als die Hälfte davon arbeiten in Deutschland. Mit diesen Zahlen habe Dachser eine historische Marke in der mehr als 80-jährigen Firmengeschichte erreicht, sagte Simon. Der Gewinn habe allerdings noch nicht das Niveau wie vor der Krise erreicht. Genaue Zahlen nannte er aber nicht.

Zum Wachstum im vergangenen Jahr trug vor allem das Geschäft mit der Luft- und Seefracht bei, das um 68 Prozent auf 940 Millionen Euro zulegte. Im Kerngeschäft, dem Transport von Waren innerhalb Europas, legte der Umsatz um 10 Prozent auf 2,4 Milliarden Euro zu. Damit bleibe der Bereich das Herzstück des Unternehmens, sagte Simon. Der Umsatz des dritten Geschäftsbereichs, die Lagerung und der Transport von Lebensmitteln, ging dagegen um 4,6 Prozent zurück.

Im Gesamtjahr 2011 rechnet er für den Konzern mit einem Umsatzzuwachs von rund 10 Prozent. Die Erdbebenkatastrophe in Japan habe sich nicht deutlich auf Dachser ausgewirkt. „Der Warenverkehr, den wir abfertigen, ist davon bis jetzt wenig betroffen."

Weltweit ist Dachser an mehr als 300 Standorten vertreten. An der Konzernzentrale im Allgäu hält Simon, Enkel des Firmengründers Thomas Dachser, aber fest. Im vergangenen Jahr habe Dachser den Standort mit derzeit knapp 900 Mitarbeitern erst deutlich ausgebaut. „Damit unterstreichen wir unser Bekenntnis zur Region Allgäu." (dpa) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.