-- Anzeige --

Containerschifffahrtsmärkte rechnen mit Wachstum von 12 Prozent

Die Containerschifffahrtsmärkte erholen sich
© Foto: Daniela Schulte-Brader

Aktuelle Marktstudie des Instituts für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL): Auch hohe Nachfrage auf den Chartermärkten


Datum:
24.11.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Bremen. Die aktuell positive Entwicklung der Weltwirtschaft hat sich spürbar auf die Containerschifffahrtsmärkte ausgewirkt. Aktuell kann mit einem Jahreswachstum in einer Größenordnung von 12 Prozent gerechnet werden, womit bereits in diesem Jahr ein neues Allzeithoch im internationalen Containerumschlag anstehehen würde. Diese Zahl nennt eine aktuelle Marktstudie des Instituts für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL), das die Entwicklungstendenzen der einzelnen Größenbereiche der Containerflotte analysiert hat.

In einem guten Licht präsentieren sich demnach auch die Chartermärkte. Durch ein hohes Nachfragewachstum kam es dort im Jahresverlauf vorrübergehend sogar zu Engpässen in der Tonnageversorgung - mit entsprechend starken Aufwärtsimpulsen für die Charterraten. Insbesondere Eigner von Containerschiffen um 4.000 TEU konnten mitunter ansehnliche Raten erzielen. Belebt haben sich gemäß der Studie auch die Neubau- und Secondhandmärkte, was als ebenso positiver Indikator für die generelle Marktlage gewertet werden kann.

Trotz der positiven Rahmenbedingungen bestehen laut ILS jedoch auch Risiken, die die kurzfristige Entwicklung negativ beeinträchtigen können. Insbesondere zur bevorstehenden Jahreswende müsse angesichts des regelmäßigen saisonalen Abschwungs der Nachfrage und einer anhaltenden Flottenexpansion mit einem Druck auf die Raten sowie einem abermaligen Anstieg der inaktiven Einheiten gerechnet werden. Ein Muster, dass sich wiederholen könnte: Während der zum Anfang des nächsten Jahres einsetzende saisonale Aufschwung der Märkte bis zur Jahresmitte sogar eine "Vollbeschäftigung" der Vollcontainerflotte mit sich bringen dürfte, ergibt sich - rein rechnerisch - zum Ende der Jahre 2011 und 2012 abermals ein Tonnageüberangebot. Dabei sei jedoch zu berücksichtigen, dass die Weltwirtschaft, und abgeleitet daraus auch der Containerverkehr, auf einen Wachstumspfad zurückgekehrt sei, so das ILS. (sno)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.