-- Anzeige --

CMA CGM und CSCL empfangen Containerschiffe für Ferne Osten-Europa-Services

CMA CGM rüstet weiter auf
© Foto: Eckhard-Herbert Arndt

Die französische Reederei hat das erste von zwei bestellten Containerschiffen mit einer Kapazität von 11.388 TEU von der südkoreanischen Werft Hyundai Heavy Industries entgegengenommen


Datum:
04.05.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Paris. Die französische Reederei CMA CGM hat das erste von zwei bestellten Containerschiffen (Juni und September 2006) mit einer Kapazität von 11.388 TEU von der südkoreanischen Werft Hyundai Heavy Industries entgegengenommen. Die CMA CGM Titan und die CMA CGM Cassiopea werden auf dem Ferne Osten-Europa FAL 3-Service in Dienst gestellt. Momentan werden auf dem FAL3 nur 8.500- bis 9.500 TEU-Containerschiffe eingesetzt.

Die Schiffe sind Bestandteil einer Serie von Containerschiffen, die Hyundai während der globalen Finanzkrise eingemottet hatte. Die Reederei China Shipping Container Lines (CSCL) hat das zweite von acht bestellten Containerschiffen mit 14.074 TEU und einem Wert von 170 Millionen US-Dollar (rund 114 Millionen Euro) von der südkoreanischen Werft Samsung Heavy Industries empfangen. Die CSCL Venus soll laut der Pariser Agentur Alphaliner auf der Ferne Osten-Europa-Route AEX 1/CEM der CSCL-Evergreen beigestellt werden. Das Schiff wird als "Neo-Overpanamax" klassifiziert, da es um eine Box breiter (insgesamt 20 Boxen) als die neue Panama-Kanal-Schleuse ist. Es wird durch die Hong Konger Tochtergesellschaft CSCL Star Shipping gemanagt. (rup)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.