-- Anzeige --

Buch der Woche: Oben bleiben!!! Manifeste und Bilder des Protests

Oben bleiben!!! Manifeste und Bilder des Protests
© Foto: Kein & Aber

Jede Woche neu: Die aktuelle Buchbesprechung, ausgewählt von Ihrer VerkehrsRundschau


Datum:
05.01.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

München. Wochenlang dominierten das Thema Stuttgart 21 und die Proteste gegen den geplanten Kopfbahnhof die Medien. Auch nach dem Schlichterspruch von Heiner Geißler gingen die Demonstrationen in der Landeshauptstadt von Baden-Württemberg weiter. Tausende Stuttgarter machten ihren Ärger mit Zetteln, Slogans, Collagen und Bildern Luft, die sie an den Bauzaun nahe des Hauptbahnhofs befestigten. Begeistert und inspiriert von so viel schwäbischen Engagement kam Rechtsanwalt Albrecht Götz von Olenhusen auf die Idee, aus diesen Gedanken und Meinungen ein kleines Büchlein zu basteln, quasi "ein öffentliches Tagebuch und eine Ikonografie des Widerstands". Erschienen ist das 208 Seiten dicke Buch noch mitten in der Protestzeit Ende 2010 unter dem Titel "Oben bleiben!!! Manifeste und Bilder des Protests".

Die Bilder sind verschiedenen Kapiteln wie "Anale Charaktere", "Bibel", "Mein Baum" und "Größenwahn" zugeordnet. Die Abbildungen zeigen, wie sich die Bürger den Frust von der Seele schreiben, und zwar "von A bis Z, in Lyrik und Prosa, mal zart und mal hart, mal heftig, mal deftig, kein Körperteil von Hirn bis Hintern, kein heimischer Dichter und Denker von Hegel bis Hölderlin fehlt, keine noch so nah oder fern liegende Assoziation von Rechtsspruch bis Rechtsstaat, von Größenwahn bis Spekulation, von Politik bis hinab zu Kumpanei, Korruption und Mafia ward ausgelassen". Beispiele gefällig? Ein schlicht gehaltener Zettel weist Stuttgart-21-Befürworter auf folgendes hin: "Der Bauzaun ist voll! Bitte keine Plakate anbringen! Gehen Sie weiter und behalten ihre guten Argumente für sich". Oder: "Es stimmt, dass Stuttgart 21 die Region an das Fernverkehrsnetz der Bahn anbinden soll. Es stimmt aber auch, dass Stuttgart bereits an das Fernverkehrsnetz der Bahn angebunden ist." Zwischen den collageartig, teilweise mit kurzen Titeln bestückten Fotos kommentieren Professoren, Dichter und Autoren in kurzen Essays die Geschehnisse und Meinungen rund um das Bahnprojekt.

So manche Bilder bringen zum Schmunzeln, bei anderen bleibt einem bei so viel schwarzem Humor bis hin zu echter Boshaftigkeit unter der Gürtellinie gegen Mappus, Grube und Co. das Lachen im Halse stecken. Doch die Bilder bringen den Zorn der Bürger, aber auch ihre Kreativität bei dem Protest gegen das unerwünschte Projekt  anschaulich zum Ausdruck. Götz von Olenhusen hat für die Illustration des ungewöhnlich lauten Protests eine ungewöhnliche Form gewählt, die auf jeden Fall lesens- und vor allem sehenswert ist. (ab)

Albrecht Götz von Olenhusen, Gerd Paulus (Hg.): Oben bleiben!!! Manifeste und Bilder des Protests, Kein & Aber, Zürich 2010, 208 Seiten, 10 Euro, ISBN 9783036952819

 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.