-- Anzeige --

Bremer Hafenbilanz: Umschlag liegt über Vor-Corona-Niveau

Auch der Bremer Hafen kann ein hohes Umschlagsniveau für 2021 verzeichnen
© Foto: picture alliance/dpa | Sina Schuldt

Die zuständige Senatsverwaltung für Häfen gab den Umschlag für das Vorjahr am Mittwoch mit 69,7 Millionen Tonnen an, was einem Plus vom 4,8 Prozent zu 2020 entspreche.


Datum:
16.02.2022
Autor:
Stefanie Schuhmacher/ dpa
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Bremen. An den Häfen in Bremen und Bremerhaven sind 2021 mehr Waren und Güter über die Kaikanten gegangen als im Vor-Corona-Jahr 2019. Die zuständige Senatsverwaltung für Häfen gab den Umschlag für das Vorjahr am Mittwoch mit 69,7 Millionen Tonnen an, was einem Plus vom 4,8 Prozent zu 2020 (66,5 Millionen Tonnen) entspreche. Das sei eine Zunahme um 300 000 Tonnen im Vergleich zu 2019. Die coronabedingten Umschlagsrückgänge des Jahres 2020 seien in fast allen Bereichen wettgemacht worden.

Der Gesamtumschlag resultiert aus dem Ergebnis der Hafenanlagen in Bremen-Stadt mit 12,9 Millionen Tonnen (plus 23,6 Prozent) und Bremerhaven mit 56,8 Millionen Tonnen (plus 1,3 Prozent). In beiden bremischen Seehäfen seien mit diesen Zahlen die Umschlagsergebnisse des Jahres 2019 wieder erreicht beziehungsweise in Bremen-Stadt leicht verbessert worden. (ste/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.