-- Anzeige --

Autozulieferer Grammer mit Umsatz- und Ergebnisrückgang

11.04.2024 08:00 Uhr | Lesezeit: 1 min
Das Logo von Grammer an einem Gebäude auf dem Werksgeländ
Der Konzernumsatz des bayerischen Auto- und Bahnzulieferers Grammer sank 2024 gegenüber dem Vorjahresquartal
© Foto: Armin Weigel/picture alliance

Der bayerische Auto- und Bahnzulieferer Grammer ist schwach ins laufende Jahr gestartet. Der gesunkene Konzernumsatz lasse sich auf eine schwache Nachfrage und höhere Kosten zurückführen.

-- Anzeige --

Der Konzernumsatz des bayerischen Auto- und Bahnzulieferers Grammer sank von Januar bis März gegenüber dem Vorjahresquartal um fast 6 Prozent auf 557 Millionen Euro, der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) fiel um zwei Drittel auf 3,9 Millionen Euro. Als Gründe nannte das Unternehmen am Dienstag, 9. April, die unerwartet schwache Nachfrage der Kunden in Europa und Asien, höhere Kosten durch schwankende Werksauslastungen und Anlaufkosten für das neue Nutzfahrzeuge-Werk in den USA. Der Vorstand halte an seiner Jahresprognose fest. 

Grammer hatte aufgrund fortdauernder Probleme im Nordamerika-Geschäft im vergangenen Jahr ein unerwartet niedriges Ergebnis erwirtschaftet. Das Unternehmen peilt im laufenden Jahr einen Umsatz auf Vorjahresniveau von 2,3 Milliarden Euro und einen Anstieg des bereinigten Betriebsergebnisses auf 75 Millionen Euro an. Grammer beschäftigt rund 14.200 Menschen und baut Kopfstützen, Armlehnen und Mittelkonsolen für Autos sowie Sitze für Busse, Bahnen, Lastwagen, Traktoren und Baumaschinen. Mehrheitsaktionär ist der chinesische Ningbo-Jifeng-Konzern.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Stellvertretender Serviceleiter (m/w/d) Niederlassung Stuttgart

Zusmarshausen;Stuttgart;Stuttgart;Stuttgart

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.