-- Anzeige --

Autoport Emden erweitert Verkehre ab Emden ins Mittelmeer

Die "Grande Scandinavia" lud im Emder Hafen Neufahrzeuge für den israelischen Markt
© Foto: Autoport Emden

Feederservice mit Neufahrzeugen nach Israel und in die Türkei / Liniennetz durch die beiden neuen Ziele erweitert


Datum:
23.09.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Oldenburg. Im September werden durch das Unternehmen Autoport Emden Neufahrzeuge im Emder Außenhafen verladen und erstmals nach Israel und in die Türkei verschifft. Das umfangreiche Liniennetz, das Emden bedient, wird durch die beiden neuen Ziele im Mittelmeerraum erweitert.

Bereits vergangene Woche hat die zur Reederei Grimaldi gehörende MV "Grande Scandinavia" etwa 1.500 Fahrzeuge in Emden für Kunden in Israel geladen. Die Fahrzeuge werden im Hafen "Ashdod" Anfang Oktober erwartet.

Ebenfalls wird noch im September ein erster Direkttransport per Schiff von Emden nach Evyap in der Türkei stattfinden. Die Fahrzeuge kommen aus dem Emder und dem mexikanischen Volkswagenwerk. Bedingt sind diese neuen, zusätzlichen Schiffsbewegungen von der RoRo-Drehscheibe Emden aus durch Volumenerhöhungen im Kraftfahrzeug-Absatz. (sno)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.